(gelöst) caller id in Base verarbeiten

Base ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in einer Datenbank direkt mit LibreOffice zu bearbeiten.
Antworten
PeterF
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 09:30

(gelöst) caller id in Base verarbeiten

Beitrag von PeterF » Mi 29. Aug 2018, 14:06

Hallo Leute,

gleich noch eine komplett andere Frage:

Hat jemand von Euch jemals die Caller-ID (CLIP) eines Telefonanrufes über irgendeine Methode in Base auffangen können?
Ich möchte diese gerne auf dem Bildschirm angezeigt bekommen und falls in meiner DB ein passender Eintrag existiert, den Namen und die Adresse dazu. Später möchte ich über einen passenden Dialog, die Bestellwünsche dieses Kunden sofort verarbeiten können, oder bei einer unbekannten Telefonnummer den Kunden über ein Formular in meine DB aufnehmen.

Vielen Dank für Eure Vorschläge.

Peter
Zuletzt geändert von PeterF am Mi 19. Sep 2018, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.



Wanderer
Beiträge: 238
Registriert: Di 11. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Berlin

Re: caller id in Base verarbeiten

Beitrag von Wanderer » Do 6. Sep 2018, 09:01

Hallo,

eine direkte Funktion zum Abfangen einer Caller-Id habe ich noch bei keiner Datenbank gesehen.
Das wäre eher etwas was im Betriebssystem standardisiert werden sollte.

Das eigentliche Problem ist ja erstmal, wie bekommst Du ausserhalb der Software, die eventuell mit der Telefonanlage
geliefert wird, an eine entsprechende "Nachricht".
Zumindestens für die verbreiteten Fritzboxen bin ich mal über Listen2Fritz http://www.gromeck.de/?id=listen2fritz
gestolpert, als ich nach einer Möglichkeit zur Übernahme von Telefonbüchern suchte.
Damit könntest Du schon einmal die MySQL-Datenbank der Caller-Ids für Base verfügbar machen.

Ich nehme allerdings an, daß Dir eher etwas wie ein Python-Skript nützen würde, das dieselbe Funktionalität wie listen2Fritz
bereitstellt und LibreOffice remote aufrufen kann, damit Base etwas macht, wenn ein Anruf reinkommt.
Etwas einfacher würde es eventuell auch reichen, ein Makro zu hinterlegen, das bei Start automatisch aufgerufen wird und auf den letzen Eintrag in der Datenbank reagiert - dann sollten aber nicht mehrere Anrufe gleichzeitig kommen...

MfG, Jörn
LO 6.0.4.2 (32Bit) Win8.1 Pro 32 Bit/ Win10 64Bit / LO 4.1.4.2 Win7 Pro 64 Bit

PeterF
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 09:30

Re: caller id in Base verarbeiten

Beitrag von PeterF » Do 6. Sep 2018, 17:02

Hallo Jörn,

Danke für Deine Antwort.
Ich besitze eine Fritzbox 7312 und als BS ein Kubuntu 18.04, welches folgende interne Software hat:
kfritz und jfritz siehe: https://wiki.ubuntuusers.de/FritzBox/#A ... nruflisten
kfritz ist mir bisher schon im Terminal mit Fehlermeldungen ausgestiegen.
jfritz basiert auf Java - macht vorerst einen guten Eindruck.
Doch was mich aber am meisten beeindruckt hat, ist jAnrufmonitor: https://www.janrufmonitor.de/, welche behauptet, auch mit anderen Boxen zu funktionieren.
Da muss ich erst einmal das Handbuch studieren.
Für Deinen Vorschlag (Listen2Fritz) brauch ich noch etwas Zeit.
Die MySQL-DB der Caller-IDs ist ein gutes Argument.
Ich melde mich wieder wenn ich brauchbare Ideen habe.

Gruß
Peter

PeterF
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 09:30

Re: caller id in Base verarbeiten

Beitrag von PeterF » So 9. Sep 2018, 16:06

Hallo Leute,

also unter dem oben genannten Anrufmonitor gibt es 2 Möglichkeiten:
1. "Erweiterung zum Starten von Anwendungen":
Die Erweiterung zum Starten von Anwendungen ermöglicht es bei eingehenden Anrufen eine beliebige Anwendung zu starten. Dabei können der Anwendung sämtliche Anruferinformationen mit Hilfe von Parametern übergeben werden.
2. Installation der Konsole-Variante: Man kann hier die Software als ein Server in einem Terminal laufen lassen.
https://www.janrufmonitor.de/fritzbox/ Der Download-Link ist genau in der Mitte der 2. Zeile.
Ich denke, dass man beide Varianten auch noch verknüpfen kann.

Gruß
Peter

PeterF
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 09:30

Re: caller id in Base verarbeiten

Beitrag von PeterF » Mo 17. Sep 2018, 00:16

Hallo Leute,

jetzt hab ich ein paar brauchbare Ergebnisse mithilfe des oben beschriebenen JAnrufmonitor zu berichten.
Hat man den oben erwähnten JAnrufmonitor installiert, sind folgende Schritte zu vollziehen:
  • Download der oben beschriebenen Erweiterung zum Starten von Anwendungen
  • Über den Modul-Manager dieses Modul auswählen und installieren
  • Neustart der Anwendung
  • Unter Dienste > Erweiterung zum Starten von Anwendungen den Dienst aktivieren
  • In der Textbox Standard-Anwendung den Pfad zum Skript der Parameterübergabe eintragen
    (bei mir: /home/peter/bin/demo2.sh %callernumber%), wobei auch andere interessante Parameter, wie z.Bsp. die Anrufzeit übergeben werden können.
Mein Übergabe-Skript sieht so aus:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
Dim scall as string
scall=$1
soffice "macro:///Standard.Module1.Test_Anruf($scall)"
exit
Mein Makro in Base hat vorerst folgenden Inhalt:

Code: Alles auswählen

Sub Test_Anruf(scall)
	msgBox scall
End Sub
Das sieht vielleicht ein bisschen mickrig aus - aber wer die Parameterübergabe gemeistert hat, kann beide Programme optimal ausreizen.

Bleibt noch die Frage zu beantworten: Warum ich die MySQL Lösung in JAnrufmonitor nicht umgesetzt habe?
Ganz einfach, JAnrufmonitor benötigt eine leere MySQL DB, die danach mit dem Design dieser Software erzeugt und gefüllt wird. Meine LibO-Base Tabelle enthält wesentlich mehr Informationen (wie doppelte Adressen, 3 versch. Telefonnummern zu einem Kunden usw.), woraus sich eine Inkompatibilität ergibt. Außerdem möchte ich die Struktur meiner Base-Programmierung übersichtlich halten.

Viel Spaß beim Probieren und Gruß aus Sachsen.

Peter



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste