Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Base ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in einer Datenbank direkt mit LibreOffice zu bearbeiten.
GeorgH
Beiträge: 6
Registriert: So 21. Jan 2018, 15:50
Wohnort: St. Oswald / Yspertal, A

Re: Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Beitrag von GeorgH » Do 1. Feb 2018, 12:05

Servus zusammen,

danke für diese Hinweise! Da ich ja Win10 auch auf meinem Rechner habe - welches ich ja wegen diverser Programme sowieso immer wieder nutzen muß - werde ich mal sehen, ob ich LO dort installieren und meine Datenbanken umwandeln kann! Wenn es nicht funktioniert, kann ich ja noch immer die "Bastelarbeit" ausprobieren! :)
Wie gesagt, stehen im Moment ein paar "handfestere" (sprich: handwerkliche) Aufgaben im Haus an, ich melde mich wieder, sobald ich ein Ergebnis habe!

Danke, lg, Georg



RobertG
Beiträge: 1655
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Beitrag von RobertG » Do 1. Feb 2018, 15:58

Hallo Georg,

die "Bastelarbeit" ist vom Prinzip her wirklich nicht schwer. Es wäre schön, wenn Du das ausprobieren und Deine Erfahrungen hier mitteilen könntest. Dann kann ich das noch für das kommende Handbuch ergänzen. Zu Access habe ich da bisher keine Verbindung aufgeführt, weil ich mit diesem Datenbanktyp unter Linux nichts zu tun habe. Die Nachfrage nach einer funktionierenden Verbindung kommt aber immer wieder. Ich habe bisher aus diesem Thread folgende Formulierung übernommen und wüsste gerne, ob das zutreffend ist:
Zugriff auf Access
Während unter Windows der direkte Zugriff auf Access-Datenbanken möglich ist muss unter Linux ein entsprechender Treiber die Verbindung herstellen. Hier bietet sich die JDBC-Verbindung über UcanAccess an: http://ucanaccess.sourceforge.net/site.html.
Der JDBC-Treiber kann wie unter «MySQL-Verbindung über JDBC» beschrieben eingebunden und genutzt werden. Es müssen die entsprechende ucanaccess.jar sowie alle in dem mit der *.zip-Datei gelieferten Verzeichnis /lib befindlichen *.jar-Dateien über den Class-Path direkt eingebunden werden. Das Einbinden des Pfades nach /lib reicht nicht aus.
Für die Angaben bei der JDBC-Installation sind folgende Parameter wichtig:
JDBC URL jdbc:ucanaccess:///home/<path_or_alias>
Treiberbezeichnung: net.ucanaccess.jdbc.UcanaccessDriver
Gruß

Robert
Zuletzt geändert von RobertG am Sa 3. Feb 2018, 12:12, insgesamt 2-mal geändert.

GeorgH
Beiträge: 6
Registriert: So 21. Jan 2018, 15:50
Wohnort: St. Oswald / Yspertal, A

Re: Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Beitrag von GeorgH » Do 1. Feb 2018, 18:16

Servus Robert,
RobertG hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 15:58
die "Bastelarbeit" ist vom Prinzip her wirklich nicht schwer.
Das sagst Du als ständig involvierter und in der Materie steckender Fachmann! ;)

Mag schon sein, daß das Befolgen der vorgegebenen Schritte nicht so schwer erscheinen mag, ich weiß aber nur zu gut, daß die Partie sehr schnell ins Stocken kommt, wenn die erste Fehlermeldung oder der Bedarf nach zusätzlichen Aktionen auftaucht. Als Beginner auf einem völlig unvertrauten Gelände können für den Profi einfachste Schritte zum Totalausfall werden :roll:

Ich werd' es aber wohl doch versuchen, allerdings kann ich keine zeitnahe Ausführung zusagen. Also so gesehen bitte um etwas Geduld.

lg, Georg

hylli
Beiträge: 182
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 19:00

Re: Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Beitrag von hylli » Fr 2. Feb 2018, 09:11

Wenn man mir eine einfache Access-DB zur Verfügung stellen würde, dann könnte ich das gerne mal testen.

Hylli :)
Geschäftlich: LibreOffice 5.4.0.3 unter Windows 10 64bit
Privat: LibreOffice 6.0.x unter Linux Mint 18.3 Cinnamon 64bit

RobertG
Beiträge: 1655
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Beitrag von RobertG » Sa 3. Feb 2018, 12:10

Hallo Hylli,

ich habe mir eine *.accdb-Datei aus dem Netz geholt. Da gibt es jede Menge Datenbankvorlagen. Erst einmal bin ich über die korrekte Einbindung der *.jar-Dateien aus UCanAccess gestolpert. Danach klappte aber die Einbindung und ein Öffnen einer Eingabebereiten Tabelle mit AutoWert funktionierte. Ich korrigiere jetzt noch den Text in meinem ursprünglichen Thread, in dem nur die ucanaccess.jar erwähnt wurde und nehme das ins Handbuch auf.

Aber Achtung! Nach dem Einbinden des hsqldb.jar-files ist es nicht mehr möglich bestehende interne HSQLDB-Datenbanken zu öffnen! Sobald die hsqldb.jar wieder aus dem classpath entfernt wird funktioniert der Kontakt zu den internen Datenbanken wieder. Da muss ich einmal nach einem Ausweg suchen.

Gruß

Robert

RobertG
Beiträge: 1655
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Zugriff auf ACCESS- Dateien nicht möglich

Beitrag von RobertG » So 4. Feb 2018, 18:01

Hallo *,

ich habe die Lösung mit UCanAccess weiter verfolgt. Hier habe ich schließlich eine schöne Anleitung mit Screenshots gefunden, die so gestrickt ist, dass andere interne Datenbanken davon nicht berührt werden:
https://askubuntu.com/questions/187389/ ... -or-virtua

Und hier dann der Text, der im Handbuch veröffentlicht wird:
Zugriff auf Access
Während unter Windows der direkte Zugriff auf Access-Datenbanken möglich ist muss unter Linux ein entsprechender Treiber die Verbindung herstellen. Hier bietet sich die JDBC-Verbindung über UcanAccess an: http://ucanaccess.sourceforge.net/site.html.
Der JDBC-Treiber kann wie unter «MySQL-Verbindung über JDBC» beschrieben eingebunden und genutzt werden. Die *.zip-Datei muss entpackt werden. Das entstehende Verzeichnis wird komplett mit den Unterverzeichnissen benötigt. Im Unterverzeichnis loader befindet sich ucanload.jar. Diese Datei muss über den Class-Path direkt eingebunden werden.
Für die Angaben bei der JDBC-Installation sind folgende Parameter wichtig:
JDBC URL jdbc:ucanaccess:///home/<path_or_alias>
Treiberbezeichnung: net.ucanaccess.jdbc.UcanloadDriver
Das funktioniert hier mit einer Access-Beispieldatenbank. Die internen Datenbanken merken nicht, dass über den loader auch eine externe HSQLDB mit ins Boot kommt und funktionieren anstandslos weiter.

Gruß

Robert



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste