Libre Office auf Tablet fast nicht bedienbar

Base ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in einer Datenbank direkt mit LibreOffice zu bearbeiten.
Antworten
WonneWasti
Beiträge: 26
Registriert: So 1. Jan 2017, 11:34

Libre Office auf Tablet fast nicht bedienbar

Beitrag von WonneWasti » So 18. Mär 2018, 15:03

Auf einem Windows Tablet Trekstor Duo W1 habe ich mir unter Win10 Libre Office installiert.
Die Base Komponente ist die Wichtige dabei, ich will mobil Daten eintippen.
Auf die Tastatur gesteckt und damit bedient läuft alles wie am Schnürchen.
Nur wenn ich in den Tabletmodus wechsle und mit Finger oder Stift eingeben will stellt sich LO störrisch.
Ich muss Eingabefelder mehrmals antippen, langtippen, doppeltippen, warten, nochmal tippen bis sich der Dialog zur Eingabe öffnet.
Die Bildschirmtastatur reagiert halbwegs normal, das heißt schnelles Tippen geht da auch nicht, ich muss Win10 schon 3/10 Sekunden Reaktionszeit geben. Am liebsten würde ich das vorinstallierte und verachtete Windows durch Linux Mint ersetzen, aber da haben die Hardwarebauer wohl mit Microsoft einen Deal und was dagegen unternommen.

Liegts am Tablet ? Oder am Win10 ? Oder an der Kombination Tablet/Win10/LibreOffice Base ?

Guter Rat ist wie "Klosterfrau Melissengeist".
Noch nie so wervoll wie heute. ;-)

Gruß und Dank
Wasti



Benutzeravatar
miesepeter
Beiträge: 892
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Libre Office auf Tablet fast nicht bedienbar

Beitrag von miesepeter » So 18. Mär 2018, 17:51

Ich installierte auf meinem Tablet (W10-32; Atomprozessor, 2 GB RAM) OpenOffice und LibreOffice. OpenOffice läuft definitiv erheblich schneller. Eine Option für dich?

PS: Dir ist schon klar, dass deine "Medizin" dem Alkoholismus Vorschub leisten kann?
Wenn einem soviel Gutes widerfährt, dann ist das einen ... ... wert!

Lupo
Beiträge: 166
Registriert: Do 11. Okt 2012, 14:22

Re: Libre Office auf Tablet fast nicht bedienbar

Beitrag von Lupo » Di 27. Mär 2018, 16:51

WonneWasti hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 15:03
[...] durch Linux Mint ersetzen, aber da haben die Hardwarebauer wohl mit Microsoft einen Deal und was dagegen unternommen.
Da stellt sich eigentlich doch die Frage, ob das nicht genauso ein Wettbewerbsverstoß ist, wie weiland beim Internet-Explorer oder Mediaplayer ...
MfG Lupo - xxcl.de Win10ProLO6021



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste