Base unter Linux mit SQLite-Datenbank verbinden

Base ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in einer Datenbank direkt mit LibreOffice zu bearbeiten.
Antworten
rayadagio
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Jan 2019, 18:28

Base unter Linux mit SQLite-Datenbank verbinden

Beitrag von rayadagio » So 27. Jan 2019, 18:41

Hallo Forum,
um eine Verbindung zwischen Base und einer SQLite-Datenbank unter Linux herzustellen, habe ich den entsprechenden SQLite-ODBC Treiber installiert und die Dateien /etc/odbcinst.ini und ~/.odbc.ini wie in einschlägigen Tutorials beschrieben, angepasst. Die Verbindung zur Datenbank scheint auf den ersten Blick zu glücken: sie läuft fehlerfrei durch und die Datenbankstruktur (alle vorhandenen Tabellen) wird in Base ordnungsgemäß angezeigt. Allerdings werden alle Tabellen trotz vorhandener umfangreicher Datensätze leer angezeigt. Dass die Datenbank korrupt ist, habe ich ausgeschlossen, indem ich es auch mit einer weiteren Demo-Datenbank versucht habe. Jedoch mit gleichem Ergebnis. Beide versuchten Datenbanken werden mit Dem "DB-Browser for SQLite" richtig geöffnet und vollständig angezeigt. Versuche ich in die mit Base geöffnete Datenbank einen Eintrag in einer der angezeigten Tabellen zu speichern, erfolgt die Fehlermeldung, die Tabelle sei nicht vorhanden. Es liegt also noch irgendwo ein Hase im Pfeffer, mir fehlen aber noch Wissen und Überblick, um beurteilen zu können, an welcher Stelle ich noch nach dem Fehler fahnden könnte. Hättet Ihr einen Wink für mich? Das wäre super! :-)

RobertG
Beiträge: 1969
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Base unter Linux mit SQLite-Datenbank verbinden

Beitrag von RobertG » So 27. Jan 2019, 19:49

Hallo rayadagio,

das wird dann wohl dieser Bug hier sein:
https://bugs.documentfoundation.org/sho ... ?id=120695

Ich habe erst einmal (für das Handbuch) die Verbindung untersucht. Lief wirklich nur mit ODBC. Und wenn die zur Zeit auch (seit Version 6.1.3?) defekt ist, dann wird das wohl nichts.

Mit welchem System arbeitest Du denn?

Gruß

Robert
https://de.libreoffice.org/get-help/documentation/
https://www.familiegrosskopf.de/robert/index.php?&Inhalt=base_handbuch
https://www.familiegrosskopf.de/robert/index.php?&Inhalt=xml_formulare

rayadagio
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Jan 2019, 18:28

Re: Base unter Linux mit SQLite-Datenbank verbinden

Beitrag von rayadagio » So 27. Jan 2019, 20:54

Hey, Robert, genau das scheint es zu sein!!! Habe zufällig auf einem anderen Rechner noch eine LO-6.1.2-Installation und da flutscht alles wie gewünscht durch! Aber da ich immer erst an mir selbst zweifle, hab ich an die Idee eines Bugs gar nicht gedacht, sondern den ganzen Sonntag lang vergeblich versuch, die DB zum Laufen zu bringen. Hätte ich mich mal früher hier angemeldet. Dann muss ich jetzt mal sehen, ob ich das LibreOffice (6.1.4.2) auf meinem Hauptrechner (Kubuntu 18.10) downgraden kann. Denn ein Fix scheint nicht in Sicht, oder?
Danke für deinen entscheidenden Hinweis!
Gruß,
Bert

Antworten