Formular Multiuser

Base ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in einer Datenbank direkt mit LibreOffice zu bearbeiten.
Antworten
iammacro
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 20:11

Formular Multiuser

Beitrag von iammacro » Mo 8. Apr 2019, 21:11

Hallo zusammen,

ich bin blutiger Anfänger im Bereich LibreOffice Base und habe mir jetzt schon einiges durch Tutorials bzw. Foren angeeignet.
Jetzt bin ich nur leider an meine Grenzen gestoßen...

Es geht um eine telefonische Angebotsnachverfolgung.

Es gibt eine Import.dbp (dBASE)
-Kundennummer
-Kundenname
-Angebotsnummer
-Telefonnummer
-Info
-Erledigt
-zugewiesener Benutzer
Hier kopiere ich immer die aktuellen Datensätze rein.

Dann erstelle ich mehrere Abfragen
-Kundennummer
-Kundenname
-Angebotsnummer
-Telefonnummer
-Info
-Erledigt (Kriterium "FALSE")
-zugewiesener Benutzer (Kriterium "Name des Benutzers")

Nun habe ich pro Benutzer ein Formular erstellt
-Kundennummer (nicht änderbar)
-Kundenname (nicht änderbar)
-Angebotsnummer (nicht änderbar)
-Telefonnummer (nicht änderbar)
-Info (Text)
-Erledigt (Checkbox)
-zugewiesener Benutzer (nicht änderbar)

Benutzer1 öffnet sein Formular und bekommt die Daten der Abfrage mit seinen Daten angezeigt.
Er schreibt nur in das Textfeld "Info" etwas hinein und setzt die Checkbox "erledigt"
Beim nächsten Aufrufen ist der Datensatz weg, da die Abfrage das Kriterium "FALSE" bei erledigt habe.

Da es aber mehr als einen Benutzer gibt, der mit einem anderen Formular und anderer Anfrage an der gleichen Tabelle arbeiten, überschreiben sich die Datensätze.

Gibt es hier eine Möglichkeit das zu umgehen?
Ich hoffe ich habe meine Frage ausführlich genug gestellt.

Beste Grüße
Marco

RobertG
Beiträge: 1933
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Formular Multiuser

Beitrag von RobertG » Di 9. Apr 2019, 07:26

Hallo Marco,

wenn Du mit mehreren Nutzern gleichzeitig auf eine Datenbank zugreifen willst, dann geht der Weg an einem Datenbankserver nicht vorbei. Das geht nicht mit Einzelplatzbenutzersystemen wie den internen HSQLDB oder Firebird, genauso wenig mit dBase, wenn Du auf die gleichen Datendateien zugreifst.

Du brauchst also so etwas wie MySQL/MariaDB, PostgreSQL oder einen Firebird-Server. Auf die kannst Du natürlich mit einer Base-Datenbankoberfläche zugreifen.

Gruß

Robert

iammacro
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 20:11

Re: Formular Multiuser

Beitrag von iammacro » Di 9. Apr 2019, 09:35

RobertG hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 07:26
Hallo Marco,

wenn Du mit mehreren Nutzern gleichzeitig auf eine Datenbank zugreifen willst, dann geht der Weg an einem Datenbankserver nicht vorbei. Das geht nicht mit Einzelplatzbenutzersystemen wie den internen HSQLDB oder Firebird, genauso wenig mit dBase, wenn Du auf die gleichen Datendateien zugreifst.

Du brauchst also so etwas wie MySQL/MariaDB, PostgreSQL oder einen Firebird-Server. Auf die kannst Du natürlich mit einer Base-Datenbankoberfläche zugreifen.

Gruß

Robert
Hallo Robert,

das ist ja schade.
Eine andere Idee wäre folgende:

Pro Benutzer eine dBase Datei erstellen

Eine Abfrage pro Benutzer mit den gewünschten Kriterien erstellen

Jedem Formular eine Abfrage zuweisen.

Dann sollte es funktionieren oder?

Dazu hätte ich noch folgende Frage.
Ich habe dann ja mehrere Tabellen mit den gleichen Spaltennamen,
wie kann ich per Abfrage die Tabellen untereinander darstellen?
Gibts da eine Lösung?

Beispiel:
Aus Tabelle1
Kundennummer Kundenname Angebotsnummer Telefonnummer Info Erledigt zugewiesener Benutzer
12345 Mustermann 123456789 01234/123456 Bestellt WAHR Benutzer1

Aus Tabelle2
Kundennummer Kundenname Angebotsnummer Telefonnummer Info Erledigt zugewiesener Benutzer
45678 Musterfrau 45567226 05678/134598 Nicht bestellt WAHR Benutzer2

Nach der Abfrage soll es wie folgt aussehen:
Kundennummer Kundenname Angebotsnummer Telefonnummer Info Erledigt zugewiesener Benutzer
12345 Mustermann 123456789 01234/123456 Bestellt WAHR Benutzer1
45678 Musterfrau 45567226 05678/134598 Nicht bestellt WAHR Benutzer2

Gruß
Marco

RobertG
Beiträge: 1933
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Formular Multiuser

Beitrag von RobertG » Di 9. Apr 2019, 15:43

Hallo Marco,

wenn Du mit dBase arbeitest, dann ist die Darstellung mehrerer Tabellen untereinander vermutlich nicht möglich. Der UNION-Befehl ist bei den internen Datenbanken nicht in der GUI lauffähig sondern nur mit direkten SQL-Befehlen. Muss es denn für Dich zwingend dBase sein?

Gruß

Robert

iammacro
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 20:11

Re: Formular Multiuser

Beitrag von iammacro » Di 9. Apr 2019, 16:19

RobertG hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 15:43
Hallo Marco,

wenn Du mit dBase arbeitest, dann ist die Darstellung mehrerer Tabellen untereinander vermutlich nicht möglich. Der UNION-Befehl ist bei den internen Datenbanken nicht in der GUI lauffähig sondern nur mit direkten SQL-Befehlen. Muss es denn für Dich zwingend dBase sein?

Gruß

Robert
Hallo Robert,

vielen Dank schon mal für die Hilfe!
Die dBase Variante habe ich nur benutzt, weil ich es anders nicht hinbekommen habe, die Tabellen mit neuen Daten zu füttern.
Vielleicht nochmal als Grundinfo:
Ich bekomme jede Woche eine Excelliste mit erstellten Angeboten.
Diese füge ich dann in die einzelnen dBase Tabellen ein, damit der jeweilige Mitarbeiter diese per Formular abarbeiten kann.

Vielleicht gibt es hier ja auch noch eine ganz andere Lösung :)

RobertG
Beiträge: 1933
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Formular Multiuser

Beitrag von RobertG » Di 9. Apr 2019, 18:30

Hallo Marco,

mit welchem System arbeitest Du? Hast Du vielleicht die Möglichkeit, eine MySQL/MariaDB als Serverdatenbank laufen zu lassen. Ist unter Linux kein Problem, bei Windows kenne ich mich mit den Hintergründen dazu nicht aus. Dann könnte die Datenbank auf dem Server laufen. Die Tabellen, die Du wöchentlich bekommst, kannst Du anfangs über Calc einlesen, markieren und an die bestehenden Datenbestände der MySQL/MariaDB-Tabelle anhängen. Jede befugte Person kann auf die entsprechenden Daten zugreifen.

Gruß

Robert

iammacro
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 20:11

Re: Formular Multiuser

Beitrag von iammacro » Di 9. Apr 2019, 18:57

RobertG hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 18:30
Hallo Marco,

mit welchem System arbeitest Du? Hast Du vielleicht die Möglichkeit, eine MySQL/MariaDB als Serverdatenbank laufen zu lassen. Ist unter Linux kein Problem, bei Windows kenne ich mich mit den Hintergründen dazu nicht aus. Dann könnte die Datenbank auf dem Server laufen. Die Tabellen, die Du wöchentlich bekommst, kannst Du anfangs über Calc einlesen, markieren und an die bestehenden Datenbestände der MySQL/MariaDB-Tabelle anhängen. Jede befugte Person kann auf die entsprechenden Daten zugreifen.

Gruß

Robert
Mit MySQL wird es tatsächlich etwas schwer.
Ich persönlich arbeite mit Windows und die Kollegen mit einem zentral gesteuertem Linux.

RobertG
Beiträge: 1933
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 17:37
Kontaktdaten:

Re: Formular Multiuser

Beitrag von RobertG » Di 9. Apr 2019, 19:40

Hallo Marco,
iammacro hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 18:57
Mit MySQL wird es tatsächlich etwas schwer.
Ich persönlich arbeite mit Windows und die Kollegen mit einem zentral gesteuertem Linux.
Das ist doch das, was Du brauchst. Wenn da ein Linux-Server existiert, dann ist das Aufsetzen einer MariaDB ein Klacks. Das mache ich hier bei OpenSUSE nebenher beim Kaffeetrinken. Und irgendwer muss ja diese zentrale Steuerung verwalten. Für die Person müsste das dann auch kein Problem sein. MariaDB ist bei jeder mir bekannten Distribution in den Paketquellen verfügbar.

Schau Dir auch einmal im Handbuch das Kapitel 2 "Datenbank erstellen" mit dem Unterkapitel zu MySQL/MariaDB an. Ich würde da empfehlen, den Kontakt zur MariaDB mit JDBC zu erstellen - das ist die einfachste gut funktionierende Variante.

Den Rest bekommen wir dann gemeinsam auch noch geregelt, sofern es jetzt nicht ganz schnell noch vor Ostern sein muss.

Gruß

Robert

Antworten