Seite 1 von 1

Absturz virtuelles LW beim speichern

Verfasst: Mi 24. Nov 2021, 14:20
von Aehzebaer
Windows 10 (alle Updates),
LO 7.2.2.2


Hallo,

ich habe zwei Rechner mit obiger Konfiguration, die auch gleich konfiguriert sind.

Alle Updates waren/sind auf beiden Rechnern gemacht. Mein Datenverzeichnis ist ein verschlüsseltes EncFS Laufwerk, welches über eine Cloud synchronisiert wird.

Bislang alles ohne Probleme.

Seit ein paar Tagen stürzt das virtuelle Laufwerk auf dem einen Rechner jedesmal ab, wenn ich eine LO Datei speichern will. Egal ob vorhandene Datei oder neu erstellte Datei. Zuvor hatte ich KEINE Änderungen/Updates von LO und/oder EncFS gemacht.

Bei dem anderen Rechner funktioniert es weiterhin.

Hat jemand einen Tipp wo ich das Problem suchen sollte?

Re: Absturz virtuelles LW beim speichern

Verfasst: Do 25. Nov 2021, 16:13
von Aehzebaer
Hallo,

habe gerade das Update auf 7.2.3 gemacht und es scheint wieder zu funktionieren. Hoffentlich bleibt es dabei. Werde ein paar Tage abwarten und den Beitrag dann als "erledigt" kennzeichnen.

Re: Absturz virtuelles LW beim speichern

Verfasst: Sa 11. Dez 2021, 08:37
von Aehzebaer
Windows 10 (alle Updates),
LO 7.4.2.1
EncFS 0.11.1


Hallo,

das Problem hat sich leider nicht erledigt. Auch nicht nach dem Update auf 7.2.4.1. Ich habe es aber eingrenzen können.

Die Probleme treten nur im Writer auf. Eine im gleichen Verzeichnis liegende Calc Datei arbeitet problemlos.

Die Datei werden immer nur auf einem Rechner geöffnet, nie zeitgleich auf Beiden.

Öffne ich eine Textdatei, so legt diese eine Lock-Datei an.

Schließe ich diese Textdatei wieder (ohne Versuch der Speicherung), so bleibt die Lock-Datei erhalten und lässt sich auch nicht löschen. Erst wenn ich sie auf dem anderen (synchronisierten) Rechner lösche verschwindet sie. Das verschlüsselte Laufwerk bleibt gemounted.

Speichere ich eine geöffnete Datei, so stürtzt mein verschlüsseltes Laufwerk ab. Nach dem erneuten mounten ist die Lock-Datei noch da und verhält sich wie zuvor.

Beim Versuch des speicherns gibt es zwei Fehlermeldungen:

Fehlermeldung 1:
"Fehler beim speichern des Dokuments"

Fehlermeldung 2 im nächsten Fenster:
"Die Sperrdatei konnte nicht für den exklusiven Zugriff von LO erstellt werden, da die Berechtigung zum erstellen einer Sperrdatei an diesem Dateispeicherort fehlt oder kein freier Speicherplatz vorhanden ist."

Diese letzte Meldung scheint wohl die Wurzel des Übels zu sein. Ich habe auf beiden Rechnern nun alle möglichen Einstellungen in LO und Windows verglichen, aber keine Unterschiede feststellen können.

Es scheint sich auch noch weiter eingrenzen zu lassen:
Nachdem ich das verschlüsselte Laufwerk neu gemounted habe, habe ich versucht die Lock-Datei umzubenennen, das ergibt die Fehlermeldung, dass die (winzig kleine 81 Bytes) Datei angeblich "zu groß für das Zieldateisystem" sei.

Jetzt bin ich ratlos.
Hat jemand einen Tipp oder Rat?