Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

❤ SPENDEN Sie jetzt für das ❤
🙏 LibreOffice Forum 🙏



  🌹 Danke für Ihre Unterstützung 🌹


LO friert beim Startvorgang ein

Installation / Betrieb / Probleme unter Windows
Antworten
henrynick
Beiträge: 5
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 18:23

LO friert beim Startvorgang ein

Beitrag von henrynick » So 4. Sep 2022, 22:54

Hallo,

bin aktuell auf ein Problem mit LO gestoßen, das ich nicht verifizieren und beheben kann.


Auf einem HP Laptop mit WIN 10 lief bis vergangenen Freitag ein LO 7.2.6 fehlerfrei und ohne Probleme.
Ohne erkennbaren Grund (keine Updates oder Änderungen der Systemumgebung) startete LO
nicht mehr. Bzw. es wird das Startlogo angezeigt und und auch der Fortschrittsbalken, aber in
diesem Status bleibt das Programm stecken und öffnet sich nicht. Beim öffnen über eine Datei
kann es auch sein, dass das Programmfenster geöffnet wird, aber ohne Menüleiste oder andere
Schaltflächen, sondern nur eine weiße Fläche. Beide Varianten können nicht über das Kreuz zum
Programm beenden geschlossen werden. Über Startleiste und 'Fenster schließen' kommt die Frage
zum Programm beenden oder auf Rückantwort des Programms warten und man kann den
Vorgang abbrechen.

Die üblichen Procedere zum beheben ähnlicher Fehler habe ich durchgeführt, als da wären:
1. Neuinstallation und/oder Reparatur des Programms
2. Neue Programmversion (7.3.5 und 7.4.0)
3. Umbenennen Userverzeichnis
4. Start im abgesicherten Modus

All diese Versuche haben bis dato kein Ergebnis gebracht. Den einzigen Effekt hatten die
Neuinstallationen, da nach diesen sich das Programm zumindest einmal starten läßt. Sobald
das Programm offen ist, kann man eine bis zwei Dateien öffnen, die dritte Datei läßt sich schon
nicht mehr öffnen, sondern man bekommt wieder ein weißes Programmfenster und das Programm
friert ein. In dem Fall läßt es sich nur noch über den Taskmanager beenden und bei einem
erneuten Start des Programms bekommt man dann das ursprüngliche oben angegebene Fehlerbild.

Aktuell bin ich hier mit meinem Latein am Ende. Hat jemand eine schlaue Idee, was man hier
noch ausprobieren kann?
Gruß

HenryNick

Antworten