❤ Unterstütze jetzt das LIBREOFFICE-Forum ❤

Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Installation / Betrieb / Probleme unter Windows
ruediger
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 20:41

Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von ruediger » Mi 4. Sep 2013, 21:17

Bei Öffnen von Dokumenten im Netzwerk erscheint seit dem Update auf 4.1 folgende Fehlermeldung:

Beim ersten Aufruf:
Die Dokumentdatei 'frueher.odt' ist zum Bearbeiten gesperrt durch:
Unbekannter Anwender
Öffnen Sie das Dokument schreibgeschützt oder erstellen Sie eine Arbeitskopie.


Beim zweiten Aufruf erscheint der Fehler nicht mehr und die Datei wird anstandslos geöffnet.

Das Öffnen von Dateien auf dem lokalen Rechner funktioniert problemlos. Auch das Öffnen durch Rechtsklick und Auswahl im Menü zeigt keine Probleme.
Nur im Netzwerk (gleichgültig, ob die Datei auf einem Linux- oder Windowsserver liegt) tritt der Fehler auf.

Der Effekt wurde auf einer Vielzahl verschiedener Rechner (alle Win7) seit dem Update auf 4.1 festgestellt.
Vorher trat er nicht auf.

Benutzeravatar
lorbass
Beiträge: 627
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 18:17

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von lorbass » Do 5. Sep 2013, 15:43

So, so, … dann wissen wir das nun auch. Danke für die Info.

Gruß
lorbass

ruediger
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 20:41

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von ruediger » Do 5. Sep 2013, 21:33

Ja und was soll mir die Antwort nun sagen ?
Gibt es Abhilfe, Lösungen, Unterstützungen ?

pmoegenb

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von pmoegenb » Fr 6. Sep 2013, 10:22

Hallo,
ruediger hat geschrieben:Ja und was soll mir die Antwort nun sagen ?
Gibt es Abhilfe, Lösungen, Unterstützungen ?
erwartest Du etwa eine Ferndiagnose von einem Forumsteilnehmer der das Netzwerk nicht kennt.

Möglich wäre auch ein zufälliges Zusammentreffen einer Änderung der Netzwerkkonfiguration (z. B. Timeout) mit dem Update von LibO.

Wenn unter Extras/Optionen.../LibreOffice/Allgemein nicht die Dialoge von LibreOffice aktiviert sind, werden die Dialoge des Betriebssystems benutzt. Diesbezüglich hat sich nichts geändert.

Benutzeravatar
lorbass
Beiträge: 627
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 18:17

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von lorbass » Fr 6. Sep 2013, 14:22

ruediger hat geschrieben:Ja und was soll mir die Antwort nun sagen ?
Die Antwort sollte dir sagen, dass du zwar einen Sachstand beschrieben, aber keine konkrete Frage gestellt hast, die anzeigt, wo genau es dir bei der Problembehebung mangelt, wo der potentielle Helfer einhaken kann…

Gruß
lorbass

sirius07
Beiträge: 3
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:54

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von sirius07 » Di 10. Sep 2013, 13:39

Berechtigungen? (im netzwerk)

gruß
sirius07
Lieber Graßrauchen statt Heuschnupfen

ruediger
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 20:41

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von ruediger » So 15. Sep 2013, 20:38

Danke für die Antworten.
Leider helfen sie nicht weiter. Der Fehler ist inzwischen auch an anderen Stellen im Netz dokumentiert und wird hoffentlich beim nächsten Update behoben sein.
Er tritt vermutlich infolge geänderter Kommunikationsparameter zwischen LO und Netzwerkzugriffen unter Win7 (ich vermute ein Timingproblem) auf. Ob da nun ein vorhergehendes Win7-Update ursächlich war oder das LO-Update ist unklar. Signifikant ist aber, dass der Effekt unmittelbar bei dem nächsten Zugriff nach dem LO-Update auf etwa 10 verschiedenen (unterschiedliche Hardware, gleiches BS) und auf unveränderte, aber verschiedene Server (Hardware und BS) zugreifende Rechner gleichartig bemerkt wurde (wie bereits in meiner ersten Aussage beschrieben).

@pmoegenb: das ist evtl. noch die hilfreichste Aussage (evtl. Dialogproblem - s.o. Timing / es hat jedoch zu dem Zeitpunkt keinerlei Änderung in den verschiedenen Netzwerken gegeben)
@lorbass: nicht hilfreich, weil das aktuell aufgetretene Problem so konkret wie möglich beschrieben worden ist - wenn ich die Lösung wüsste, hätte ich sie hingeschrieben. Und die Frage formuliere ich gerne nach: "Worauf basiert der Zugriffsfehler im Netz und wie kann er beseitigt werden ?"
@sirius07: Wie schon dargelegt, wurden keinerlei Berechtigungen geändert, der Effekt trat unmittelbar nach dem Versionsupdate von LO auf.

Es scheint aber so zu sein, dass niemand anders diesen Effekt bei sich beobachtet. Aber vielleicht benutzt keiner ein Serversysteme zum Ablegen der Dateien bzw. die Kombination Win7/LO4112 - ich kann irgendwie nicht glauben, dass der Effekt nur in genau den 3 Netzwerken auftritt, die ich benutze.

smorlok
Beiträge: 1
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 16:52

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von smorlok » Mo 16. Sep 2013, 17:04

Hallo ruediger,

du bist nicht allein ;-)

Bei mir im Netzwerk tritt der gleiche Fehler auf.

Desktop mit Win7 Prof SP1 und LO 4112 --> Fehlermeldung wie in Deinem ersten Post geschrieben.
Notebook mit WinXP Prof SP3 und LO 4112 --> keine Probleme beim Öffnen von LO-Files
Fileserver ist eine Synology NAS 107+, bis zum Update auf LO 4112 hatte ich auch keine Probleme beim Öffnen von LO-Files vom Win7 Rechner

Naja warten wir mal auf´s nächste Update,

Gruß smorlok

Frank70
Beiträge: 1
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 08:05

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von Frank70 » Fr 20. Sep 2013, 09:35

Hallo,

ich habe das gleiche Problem und bin über Google auf dieses Forum gestoßen ;)
Ich möchte mal meine Beobachtungen mitteilen. Also, ich habe hier ein Netzwerk und als Fileserver dient eine Synology DiskStation 212+. Einige PCs laufen (noch) unter Windows XP SP3 und einige nun unter Windows 7 Professional SP1. Updates auf dem neuesten Stand.
Wenn ich eine LO-Datei lokal auf dem Win7-PC unter LO4112 öffne gibts keine Probleme. Liegt die Datei aber im Netzwerk auf der DiskStation (Linux drunter) und ich will die Datei mit einem Doppelklick öffnen kommt dieses "Datei-gesperrt-Problem". Nun habe ich hier einen Ansatz gefunden und habe mal getestet die Datei per Mausklick rechts und dann "Öffnen" zu öffnen und siehe da es funktioniert problemlos.
Ich habe mal versuchsweise die LO4112 durch LO4003 ersetzt > gleiches Fehlverhalten. Dann bin ich noch runter auf LO3672 und da gibts das nicht, funktioniert. Das gleiche Spiuel habe ich mal auf einem XP-Rechner durchexeziert. Dort hatte ich den Fall nur einmal unter 4112, dass die Datei gesperrt war. Ich konnte es aber bei weiteren Versuchen die Datei zu öffnen nicht wieder beobachten.
Ich habe nun mal die gleiche Datei auf einen WinXP-PC in einen freigegebenen Ordner kopiert und diesen Ordner unter Win7 verbunden. Ich konnte von Win7 aus da die Datei mit einem Doppelklick anstandslos öffnen.
Also, das Problem tritt (zumindest bei mir) nur in Verbindung mit der DiskStation auf und das nur unter den LibreOffice4-Versionen. Habe aber leider auch noch keine Lösung dafür ...

Grüße
Frank

Gottfried
Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 17:53

Re: Zugriffsproblem seit Version 4.1.1.2

Beitrag von Gottfried » Mo 30. Sep 2013, 22:40

Hallo,

habe dieses Problem ebenfalls. Hatte vor rund zwei Jahren das OpenOffice auf meinem Desktop durch LibreOffice 3.3 ersetzt und vorsichtig gewartet, wem von den beiden wohl die Zukunft gehört. In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich jetzt auf 4.0.5.2 upgedatet und zwei Kolleginnen gleich auch mit dieser Version beglückt, und siehe da, das Problem besteht tatsächlich auch schon bei Version 4.0.

Die Dateien liegen auf einem Fileserver mit SLES 11 als Linux-Betriebssystem (Samba 3.2.7 verschafft den Windows-Clients den Zugriff), alle drei Desktops laufen unter Win7. Komischerweise hat LibreOffice 4.0.5.2 auf meinem PC keine Probleme mit Laden und Speichern, auf den beiden anderen dafür recht häßliche. Ich muss den Kolleginnen erklären, dass sie OpenOffice/LibreOffice-Dateien zum Ändern nicht mehr mit Doppelklick öffnen können. Es sei denn, die Kollegin hat die Datei selbst erzeugt. Und wenn sie dann doch mit dem von Frank70 beschriebenen Umweg die Datei zum Schreiben geöffnet hat, weigert sich LibreOffice unter Umständen die Datei wieder zu speichern (weil die Rechte nicht ausreichen würden).

Abhilfe lautet:
  • Entweder Rechtsklick und "Öffnen" im Kontextmenü auswählen (wie von Frank70 beschrieben). Das funktioniert bei kleinen Dateien aber auch nicht, wenn man die Datei in raschem Wechsel schließen und mit Doppelklick sofort wieder öffnen will (offenbar doch ein Timing-Problem).
  • Oder erst LibreOffice starten und von dort aus die Datei laden (wie wir es zu seligen MS-DOS Zeiten gewohnt waren).
Und außerdem auf Unix-Ebene der group das x-Recht an der Datei verleihen. Klingt verrückt, aber dann lässt sie sich speichern!

Tatsächlich tritt der Fehler nur auf, wenn die Kolleginnen Dateien öffnen oder speichern wollen die einem anderen Unix-User gehören (also z.B. mir oder der jeweils anderen Kollegin, lässt sich mit chown demonstrieren). Wie das passieren kann ist mir rätselhaft, denn wir alle drei User gehören zur selben Unix-Group und Samba ist über ein "valid users" (smb.conf) angewiesen, allen Mitgliedern dieser Gruppe Besitzerrechte an den Dateien zu gewähren (d.h. aus Windows-Sicht dürfte es gar keinen Unterschied zwischen dem Besitzer der Datei und den anderen Mitgliedern der Gruppe geben).

Kurz gesagt:
  • der Windows Datei-Explorer mit seinen Mechanismen auf der einen und LibreOffice auf der anderen Seite verstehen sich nicht richtig miteinander,
  • LibreOffice kümmert sich um Dateirechte, um die es sich nicht kümmern sollte,
  • welche Rolle Samba dabei spielt kann ich nicht sagen.
Nun kannte auch OpenOffice früher solche Probleme, z.B. http://de.openoffice.info/viewtopic.php?f=10&t=32963 . Man hatte eigentlich gedacht das sei ausgestanden. Dumm nur dass die eine Kollegin meine Ehefrau und Finanzchefin ist. Da könnte der Druck auf den "Spenden-Button" Ärger bereiten ;)

Gruß Gottfried

Antworten