komplettes Deinstallieren unter OS X Version 10.5.8

Installation / Betrieb / Probleme unter Mac OS
Antworten
Elliphantine
Beiträge: 10
Registriert: Di 9. Apr 2013, 19:02

komplettes Deinstallieren unter OS X Version 10.5.8

Beitrag von Elliphantine » Di 22. Okt 2013, 13:05

Hallo Leute!
Gestern hat sich LibreOffice immer aufgehängt und dann kam eine Fehlermeldung, dass eine andere Instanz auf meine Einstellung zugreife (siehe Ende dieser Mail). Das Internet sagte, ich solle .lock-Dateien suchen, fand aber keine (auch nicht in der Library bei den Dateien die Programme dort ablegen können). Daraufhin löschte ich zum Deinstallieren das Programm aus dem Programmordner und in der Library den Ordner für die LibreOffice im Application Support:
/Users/<Benutzername>/Library/Application Support/libreoffice/3/user
Papierkorb ist geleert und alles anscheinend weg.
Nun kann ich aber nicht neu installieren, bzw. ich habe installiert, kann das Programm aber nun gar nicht mehr aufbekommen. Statt zu starten gibt es immer gleich eine Fehlermeldung, dass LibreOffice abgestürzt sei (darunter zum anklicken das übliche ignorieren, Bericht, Neu starten).

Bei mir in der Uni schaut sich das ein Techniker an. Er sagt es müsse noch .lock-Dateien geben, die könne er aber nicht finden und in Foren hat er dazu nur Infos für Version 10.6 oder höher gefunden... Wenn wir nen Hinweis hätten wo die Dateien versteckt sein können, würde es viel schneller gehen.
Es eilt sehr, weil ich übermorgen meine Masterarbeit abgeben muss, die ich mit LO schreibe. Über alle Tipps wäre ich sehr dankbar!

Beste Grüße
Elli

p.s.: Der Techniker hat aufgegeben. Auch Sophos Antivir zu deinstallieren hat nicht geholfen. für Tipps bin ich weiterhin dankbar, weil es verdammt umständlich ist mit einem Zweitrechner vom Medienzentrum der Uni zu arbeiten und Daten von Meinem dort installierten Forschungsprogramm hin und her zu schieben... Mit LibreOffice arbeite ich dann wohl nicht wieder. Ich war schon fast Fan, aber wo es mich jetzt im entscheidenden Moment hängen lässt :.-( hmpf


"Eine andere Instanz von LibreOffice greift auf Ihre persönlichen Einstellungen zu
oder hat diese nicht wieder freigegeben.
Der gleichzeitige Zugriff aknn zu Inkonsistenzen in Ihren persönlichen
Einestellungen führen. Bevor Sie Fortfahren sollten Sie sicher stellen, dass
LibreOffice auf dem Host "localhost" vom Benutzer "annabaumann" beendet wird.
Möchten Sie wirklich fortfahren?
ja nein"



Elliphantine
Beiträge: 10
Registriert: Di 9. Apr 2013, 19:02

Re: komplettes Deinstallieren unter OS X Version 10.5.8

Beitrag von Elliphantine » Mo 23. Jun 2014, 22:29

Hallo Leute,

hat wirklich keiner eine Idee? Ich würde soo gerne wieder LibreOffice installieren, aber ich habe noch keinerlei Ansatzpunkte, wie ich das Problem (siehe oben) beheben könnte... Ich habe einen MAC, 10.5.8
LibO war ungefähr Version 3.7 (ganz genau weiß ich es nicht mehr und ich kann ja nicht mehr nachschauen), wenn es sehr wichtig ist könnte ich versuchen das zu recherchieren.
Jetzt habe ich dann die aktuelle Version 4.1 versucht zu installieren.
Fest installiert auf meinem Rechner ist nun nur AOO 4.0.1

Ich hatte das komplette Benutzerverzeichnis gelöscht und der Techniker hat auch ALLES gelöscht, was er zu LibreOffice auf meinem Rechner irgendwie finden konnte, um vernünftig neu zu installieren - erfolglos. Auch .lock-Dateien konnten wir keine finden.
Hat wer eine Idee, was ich tun könnte um LibO wieder zum Laufen zu kriegen?

Grüße!



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast