Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

  ❤ Jede SPENDE hilft unserer Community ❤



  🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Update unter Linux funktioniert nicht

Installation / Betrieb / Probleme unter Linux
Antworten
christoph79
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Jan 2021, 19:22

Update unter Linux funktioniert nicht

Beitrag von christoph79 » Mo 4. Jan 2021, 20:50

Hallo,

ich habe Linux Mint 18.3 Cinnamon 64-bit und gegenwärtig LibreOffice Version: 5.1.6.2 installiert.
Ich würde gerne auf LibreOffice 6.4.7.2 updaten, habe mir die entsprechende Linux-Datei runter geladen und entpackt. Wenn ich auf die "Install"-Datei klicke kommt das Fenster "Wollen Sie »install« starten oder den Inhalt anzeigen lassen?" und ich habe die Optionen "im Terminal ausführen", "anzeigen", "cancel" und "ausführen".
Aber wenn ich auf "im Terminal ausführen"oder "ausführen" klicke, passiert nichts.

Gruß

Christoph

Hazel
Beiträge: 509
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 10:34
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Re: Update unter Linux funktioniert nicht

Beitrag von Hazel » Di 5. Jan 2021, 12:25

Hallo Christoph

Ich kann hier nur meine Erfahrungen mit openSUSE dagegenstellen und hoffe, dass diese auch dir helfen.

Eine Programminstallation vorbei an der Paketverwaltung ist i.a. eine denkbar schlechte Idee. Deshalb hole ich mir, z.B. von der LibreOffice-Seite, die entsprechenden RPM-Pakete, speichere sie auf einem lokalen Verzeichnis und lasse sie dann durch YaST oder Zypper auf konsistente Weise in das System hineininstallieren. Bei dir sind es vermutlich DEB-Pakete, und die Installation geht über APT (oder etwas gleichwertiges), aber das Grundprinzip ist dasselbe.

Also: Bitte nicht auf eine "Install"-Datei klicken, mit der dein System gar nichts anfangen kann, sondern besser schauen, was deine Systemverwaltung anbietet.

Viel Glück
Hazel
LibreOffice 6.4.5.2; openSUSE Leap 15.2; KDE Plasma 5.18.5

Benutzeravatar
miesepeter
Beiträge: 1232
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Update unter Linux funktioniert nicht

Beitrag von miesepeter » Di 5. Jan 2021, 18:24

christoph79 hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 20:50
habe mir die entsprechende Linux-Datei runter geladen und entpackt. Wenn ich auf die "Install"-Datei klicke
Hallo,

ich weiß nun nicht, wie du das genau anstellst. Zunächst hast du hoffentlich das alte LibreOffice entfernt. Das ist in LinuxMint 18.x gar nicht so einfach... Siehe dazu:
http://de.openoffice.info/viewtopic.php?f=10&t=68222 hat geschrieben: In LinuxMint18 (Version 19 s.u.) ist die Entfernung/Deinstallation von LibreOffice über das Terminal oder über die Möglichkeit des Programmmenüs (rechte Maustaste > Deinstallieren) durchaus problematisch! Bei der Deinstallation werden für das Betriebssystem relevante Dateien/Abhängigkeiten mitgerissen und führen dann zu verschiedenen Grafik- und anderen Fehlern.
Am angegebenen Ort wird auch beschrieben, wie LibreOffice fachgerecht entfernt werden kann.

Neuinstallation (Version 6.4.7.2)
Wenn ich die entsprechenden Installations-Dateien herunterlade, dann entpacke ich sie in einem Verzeichnis und arbeite dann mit dem Terminal weiter... Einzelne DEB-Dateien anzuklicken ist hierbei völlig sinnlos! Der Terminal-Befehl für die Installation lautet wie folgt:

Code: Alles auswählen

sudo dpkg -i *.deb
 
 
LO_InstallationspaketeLinuxDEB.png
LO_InstallationspaketeLinuxDEB.png (10.87 KiB) 196 mal betrachtet
 
 
christoph79 hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 20:50
Wenn ich auf die "Install"-Datei...
Hier müsstest du schon schreiben, ob es sich um eine "echte" Version handelt oder eine mit flatpak o.ä. erzeugte... Große Fragezeichen!
Eine Installation von LO, die die gegebenen originalen Repositorien nicht nutzt, ist keineswegs selbsterklärend und hat keinen Zusammenhang mit von den in Windows bekannten Routinen... Benutze also, falls dein Projekt noch besteht, die o.a. Installationsanleitung. Möglicherweise hast du jedoch durch deine Vorgehensweise schon dein LinuxMint18 vermurkst - sieh es positiv und update auf LinuxMint 20, das wäre sowieso schon langsam Zeit dazu... Der LinuxMint-Herausgeber gibt nämlich an, dass bereits im April 2021 die Unterstützung für LinuxMint18 enden wird. Unwiderruflich!

Wie auch immer,
viel Erfolg, auch wenn es jetzt wohl für dich etwas anstrengend wird...

christoph79
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Jan 2021, 19:22

Re: Update unter Linux funktioniert nicht

Beitrag von christoph79 » Mi 6. Jan 2021, 18:06

Hallo,

erst mal danke für die Antworten.
Aber ich muss zugeben, ich bin damit etwas überfordert. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich jetzt nicht so der LINUX Softwareschlosser bin. Der Laptop wurde von meinem Bruder aufgesetzt und ich habe bisher nur ein paar kleine Zusatzprogramme installiert, wie z.B. Musikplayer. Das hat das ziemlich easy funktioniert, fast wie bei Windows, nur das man noch das Adminpasswort bei der Installation eingeben musste.
Wenn ich das alte LibreOffice erst deinstallieren muss, lass ich lieber erst mal die Finger weg. Frei nach dem Motto "never touch a running system".
Dann werde ich meinen Brunder wohl mal bitten müssen vor April das ganze Linux einmal neu zu installieren.
Wird auch glaub ich Zeit, es funktionieren so einige Dinge seit längerem nicht mehr, wie z.B. WLAN. Kann aber kein Hardwarefehler sein, da auf einer anderen Partition noch Windows 7 drauf ist und damit das WLAN funktioniert.
Aber bis auf solche Kleinigkeiten bin ich mit dem Linux sehr zufrieden. Der Laptop ist ein 12 Jahre alter Dell, nachgerüstet mit einer SSD und läuft schneller und stabiler als der 4 Jahre alte Laptop meiner Lebensgefährtin mit Windows 10.

Gruß

Christoph

Hazel
Beiträge: 509
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 10:34
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Re: Update unter Linux funktioniert nicht

Beitrag von Hazel » Mi 6. Jan 2021, 20:28

Hallo Christoph
christoph79 hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 18:06
...
Aber ich muss zugeben, ich bin damit etwas überfordert.
...
Wenn ich das alte LibreOffice erst deinstallieren muss, ...
Ich kann auch diesmal nur von meinen Erfahrungen nach 20 Jahren mit openSUSE berichten: Bis auf sehr wenige Ausnahmen war dort eine explizite Deinstallation von Programmen nie erforderlich. Die besagten Ausnahmen betreffen eine Handvoll proprietärer, letztlich also systemfremder Programme. LibreOffice fällt sicherlich bei typischen Linux-Distributionen nicht in diese Kategorie, sofern es nicht an den Paketmanagern innerhalb Mint vorbei installiert wurde. Wenn letzteres zutrifft, endet an dieser Stelle meine Kompetenz und ich kann nur auf miesepeters Beitrag verweisen.

Stichwort Paketmanager: Suche doch einmal im Internet nach "Linux Mint Paketmanager". Ein solcher Paketmanager nimmt dir Sorgen und Mühen bei Installation und Deinstallation von Programmen ab. Er kann auch hilfreich sein, um die Konsistenz deines Systems zu beweisen oder wiederherzustellen.

Grüße
Hazel
LibreOffice 6.4.5.2; openSUSE Leap 15.2; KDE Plasma 5.18.5

Antworten