Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

❤ SPENDEN Sie jetzt für das ❤
🙏 LibreOffice Forum 🙏



  🌹 Danke für Ihre Unterstützung 🌹


Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Installation / Betrieb / Probleme unter Linux
Antworten
Nitya Deva
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Mai 2022, 09:49

Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Nitya Deva » Fr 6. Mai 2022, 10:28

Hallo liebe Community,

Im geöffneten LibreOffice-Fenster wird, zumindest bei mir, ganz unten Folgendes angezeigt (links nach rechts):
Seitenanzahl, Wortzahl, Seitenvorlage und danach die Sprache der Rechtschreibeprüfung

Ein Klick auf Letzteres hat früher immer eine schöne Auswahl angezeigt, in welcher ich jedes nötige Wörterbuch fand. Doch ist es der Fall, dass mir die Wichtigsten darin fehlen! (Obwohl ich im Wesentlich nur immer die gleichen drei benutzen dürfte.)
Auch neu installierte Wörterbücher werden nicht angezeigt!

Was kann ich nur tun?!?!?

(Ich bin mir sicher, dass ich dieses Problem früher schon einmal, unter Mint 18.3 Cinnamon hatte... Aber ich kann mich überhaupt nicht mehr erinnern, wie ich es in den Griff bekam... Möglicherweise bin ich damals sogar wieder auf Open Office umgestiegen!... Ich glaube, ich benutze nur LibreOffice, weil es bei meinem aktuellen Linux vorinstalliert gewesen ist. (Dies soll allerdings keinesfalls heißen, dass ich Open Office grundsätzlich bevorzugen würde.)

Herzlichen Dank, für jeden weiterführenden Ratschlag!

(Mint 20.3 Cinnamon, LibreOffice Version: 6.4.7.2)

Pit Zyclade
Beiträge: 2309
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 16:59

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Pit Zyclade » Fr 6. Mai 2022, 11:48

Nitya Deva hat geschrieben:
Fr 6. Mai 2022, 10:28
...
Im geöffneten LibreOffice-Fenster wird, zumindest bei mir, ganz unten Folgendes angezeigt (links nach rechts):
Seitenanzahl, Wortzahl, Seitenvorlage und danach die Sprache der Rechtschreibeprüfung
...
Ich bin Windowsnutzer, also mit deinem BS nicht vertraut.
Aber "Sprache der Rechtschreibprüfung" ist nicht korrekt, sondern es wird die verwendete "Textsprache" angezeigt. Ob dann das nowendige Wörterbuch zur Verfügung steht, installiert ist oder dergleichen, steht auf einem anderen Blatt.
Wenn ich dort die rechte Maustaste für ein Menü benutze, dann kann ich zwar vieles ändern, aber nicht die Wörterbücher.
Unter Extras->Sprache->weitere Wörterbücher im Internet ... wirst du fündig, falls noch ein Wörterbuch nachinstalliert werden muß.
LO 7.2.7.2 (x64) / AOO 4.1.12 / Windows 11
64bit
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Nitya Deva
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Mai 2022, 09:49

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Nitya Deva » Fr 6. Mai 2022, 13:33

Auch neu installierte Wörterbücher werden nicht angezeigt!
Das hilft einfach nicht! Ich habe bereits ausreichend Wörterbücher installiert und ich glaube das Programm hat, von sich aus, schon mindestens 15 mitgebracht. Aber jetzt gibt es nur noch "Deutsch (Deutschland)" und "Englisch (USA)". Gerade auch Letzteres habe ich niemals manuell zur Rechtschreibprüfung ausgewählt. Wenn dann immer nur das Britische!
Ich werde einfach nicht schlau daraus....

....
Jetzt machte ich eine Feststellung!!!
Wenn ich ein leeres Dokument öffne, dann wird sogar nur noch eine Sprache (Deutsch) zu Sprachauswahl angezeigt!
Wenn ich ein, zwei englische Worte schreibe, so erscheint "Englisch (USA)" zusätzlich in der Auswahl!!!
Das Gleiche, wenn ich Spanisch schreibe! Dann kann ich das spanische Wörterbuch auswählen!!!
Da muss irgendwer die Sprache erkennen und mir ein passendes Wörterbuch vorschlagen! Das muss man doch einstellen können! Ich brauche britisches Englisch und im Deutschen benötige ich die alte Rechtschreibung! (Als auch gelegentlich die Neue.)

Pit Zyclade
Beiträge: 2309
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 16:59

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Pit Zyclade » Fr 6. Mai 2022, 14:08

Ich bin kein Multitalent wie du. Aber ich habe manchmal auch den Zwang, zweisprachige Dokumente zu erstellen.

Dann ist folgendes Zu beachten: Mache spezielle Absatzformate mit klugen Namen, z.B. "englisch(GBR)" und für jede benutzte Sprache ein eigenes.
Nach F11 kannst du die Formattabelle aufrufen und wähle dann dort "benutzerdefinierte Vorlagen" solange du noch keinem Absatz diese oder neue Formate zugewiesen hast. Mit Doppelklick auf diese Formatnamen weist du jedem konkreten Absatz das Format zu. Sind alle benötigten wenigstens einmal zugewiesen, dann schalte die Formattabelle (F11) auf "verwendete Formate" um, um die Übersicht zu behalten.

Damit diese Absatz-Formatvorlagen (das sind die in der ganz linken Icon-Spalte) richtig arbeiten, mußt du sie einmal bearbeiten:
1) Unbedingt dabei unter der Karteizunge "Verwalten" "automatisch aktualisieren" ankreuzen, damit zukünftig alle diese Absätze gemeinsam verändert werden.
2) Unter Karteizunge "Schrift" , unterhalb den Schrifttypen unten unter "Sprache" die gewünschte zugewiesen !
Erst dann sind alle diese Absätze korrekt "ihrer" Sprache zugeordnet und werden unter F7 automatisch auf Richtigkeit geprüft werden.
Dann macht das Arbeiten Spaß.
LO 7.2.7.2 (x64) / AOO 4.1.12 / Windows 11
64bit
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Nitya Deva
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Mai 2022, 09:49

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Nitya Deva » Fr 6. Mai 2022, 14:29

Gut, also ich will ja nur, dass ich unten rechts während ich einen Text verfasse, die Sprache der Rechtschreibeprüfung ändern kann. Letzten Endes habe ich es, dank Deiner Hilfestellung nun auch irgendwie geschafft!!!!!! Vielen Dank auf alle Fälle!!!
Aber jetzt läuft es so ab: Ich erstelle ein neues Dokument, dann klicke ich, unten rechts, auf das Feld in dem eine Sprache eingetragen steht.
Daraufhin erscheint Pop-Up in welchem ich auf "mehr" klicken MUSS.
Dies öffnet das Fenster mit Titel "Zeichen"
Hier muss ich unter Reiter "Schrift" und "Schriftart für westlichen Text" und "Sprache" die Sprache ändern,
Anschließend ist diese festgelegt Absatzsprache in diesem einzelnen Dokument wohl durchgehend auch unten rechts auswählbar...
Zeimlich umständlich, wenn ich überlege, wie einfach es noch vor wenigen Tagen gewesen ist...
Was habe ich nur verändert? Updates gab es keine...

Pit Zyclade
Beiträge: 2309
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 16:59

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Pit Zyclade » Fr 6. Mai 2022, 15:19

Damit hast du entweder das ganze weitere Dokument auf eine Sprache festgelegt oder du mußt jedesmal wieder alles neu machen.
Diese Formatierung nennt man eine "harte" Formatierung.
Mein Vorschlag mit "Absatzformaten" ist besser, weil stets wieder anwendbar, auch gemischt und vielfältiger nach nur einmaliger Formatierung. Gerade wenn du sagst, dass du mit mehr als zwei Sprachen arbeitest, ist es viel sinnvoller. Du machst dir ein Musterdokument je einem kurzen Absatz in allen gewünschten Sprachen und kannst immer wieder darauf zugreifen...
Harte Formatierung, die von der Grundeinstellung (Standard) abweicht, kann immer wieder verlorengehen. Mich würde mal interessieren, was bei deinem Dokument passiert, wenn du das ganze Dokument markierst und strg+M machst. Alle speziellen Eugenschaften weg? Das kann dir bei Formatierungen mit Formatvorlagen nicht passieren.
LO 7.2.7.2 (x64) / AOO 4.1.12 / Windows 11
64bit
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Nitya Deva
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Mai 2022, 09:49

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Nitya Deva » Fr 6. Mai 2022, 15:54

Ich nutze LibreOffice primär für Notizen und Konzepte!
Wenn ich einen ordentlichen Text verfassen will, dann klappt das schon irgendwie.

Mir ging es grundsätzlich nur darum, wie ich die Sprache der Rechtschreibeprüfung ändern kann. Dies ist jetzt insofern geklärt, dass es irgendwie klappt. Aber ich hatte eigentlich darauf spekuliert, dass ich, in irgendwelchen Voreinstellungen, auswählen kann, dass mein britisches Wörterbuch in JEDEM neuen Dokument VON ANFANG AN auszuwählen wäre.

Allerdings, dass ich jetzt eben ein paar Klicks mehr brauche, werde ich voraussichtlich gerade noch überleben.

Auf alle Fälle bedanke ich mich hier an dieser Stelle herzlich für die Beiträge, welche, ausnahmslos alle, dazu beitrugen mein grundsätzliches Problem (die Nichtauffindbarkeit der verschiedenen Wörterbücher) zu klären.

Besten Dank!!!

Pit Zyclade
Beiträge: 2309
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 16:59

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von Pit Zyclade » Sa 7. Mai 2022, 09:37

Nitya Deva hat geschrieben:
Fr 6. Mai 2022, 15:54
... Aber ich hatte eigentlich darauf spekuliert, dass ich, in irgendwelchen Voreinstellungen, auswählen kann, dass mein britisches Wörterbuch in JEDEM neuen Dokument VON ANFANG AN auszuwählen wäre.
...
DAS aber hast du nicht als Problem geschrieben. Denn das ist GANZ EINFACH. Du mußt in den Einstellungen EINMALIG (Extras->Optionen->Spracheinstellungen-> Standardsprache der Dokumente) Englisch(Großbritanien) einstellen und schließen.
LO 7.2.7.2 (x64) / AOO 4.1.12 / Windows 11
64bit
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Benutzeravatar
miesepeter
Beiträge: 1469
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Nicht alle installierten Wörterbücher verfügbar?!

Beitrag von miesepeter » Sa 7. Mai 2022, 14:10

Nitya Deva hat geschrieben:
Fr 6. Mai 2022, 15:54
Mir ging es grundsätzlich nur darum, wie ich die Sprache der Rechtschreibeprüfung ändern kann. Dies ist jetzt insofern geklärt, dass es irgendwie klappt.
Hallo,
ich würde eine neue Dokumentenvorlage erstellen. Innerhalb dieser Dokumentenvorlage kannst du verschiedene Absatzformatvorlagen erzeugen (z.B. auf der Basis von Textkörper). Siehe mein Beispiel (Screenshot).

Durch Doppelklick kannst du in jedem meiner 3 Beispielsätze eine der neuen Textvorlagen zuweisen. Wenn ich auf die englischen Texte die französische Absatzformatvorlage anwende, dann wimmelt es natürlich vor lauter roten gekräuselten Unterstreichungen, weil das im Sinne der Absatzformatvorlage sicherlich falsch geschrieben wäre...

Weiter geht's so:
Wenn du alle benötigten Sprachen mit Absatzvorlagen verbunden hast, dann speicherst du diese Dokumentvorlage ab (Endung: ott) und kannst diese dann (Menü Datei | Dokumentenvorlagen...) als eigene Dokumentenformatvorlage speichern und sogar zum Standard erheben (bei Unklarheiten in Handbüchern oder im www.ooowiki.de nachschlagen).

Deine Texte fügst du über die Zwischenablage oder durch Tippen ein und du kannst jedem Absatz eine andere (sprachunterschiedliche) Absatzvorlage sehr einfach zuweisen (Formatleiste oder Formatvorlagenmanager F11).

Anbei:
Screenshot plus Beispieldatei/Dokumentenvorlagendatei - hier .odt am Dateinamensende löschen (ott konnte ich nicht hochladen).

Ciao und viel Erfolg

EDIT: Die Dokumentvorlagendatei wurde nochmals geändert, um den Unterschied zu zeigen (labour BE - labor AE).
 
 
Sprachenvorlage.png
Sprachenvorlage.png (85.94 KiB) 2704 mal betrachtet
 
 
FremdsprachenKorrektur.ott.odt
(11.61 KiB) 45-mal heruntergeladen

Antworten