Zeilenumbruch entfernen

WRITER hat alles, was Sie von einer modernen, voll ausgestatteten Textverarbeitung erwarten.
anaxagoras
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:55

Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von anaxagoras » Fr 1. Jun 2018, 19:24

Hallo,
ich scanne öfters aus Zeitschriften oder Zeitungen Artikel, die sind meist in Spalten geschrieben. Das möchte ich natürlich aufheben. Früher habe ich das mit "AutoKorrektur" gemacht, das funktioniert nicht mehr und ich bringe das nicht hin soviel ich auch herumstelle.
Um es klar zu machen was ich will. Im Anhang ein Text, da sollen eben die Zeilen die ganze Seite einnehmen.
Gruß Hans
testtext.rtf
(1.55 KiB) 62-mal heruntergeladen

nikki
Beiträge: 902
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von nikki » Fr 1. Jun 2018, 20:16

Gruß

------------------------------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, LO 6.3.0 (x64), LO 6.2.5 Portable, AOO 4.1.6

anaxagoras
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:55

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von anaxagoras » Fr 1. Jun 2018, 20:30

Hallo,
danke. Das habe ich schon zigmal durchgemacht, alle möglichen Einstellungen probiert, einmal hats gefunkt, dann wieder nicht. Da muß noch wo ein hebelchen sein???

Gruß HAns

nikki
Beiträge: 902
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von nikki » Fr 1. Jun 2018, 20:57

Hallo Hans,

den folgenden Satz aus dem Link hast Du berücksichtigt ?
  • Diese AutoKorrektur-Funktion funktioniert nur bei Text, der mit der Absatzvorlage "Standard" formatiert ist.
Wenn dies nicht der Grund sein sollte, weiß ich nicht weiter.
Gruß

------------------------------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, LO 6.3.0 (x64), LO 6.2.5 Portable, AOO 4.1.6

anaxagoras
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:55

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von anaxagoras » Fr 1. Jun 2018, 21:11

Ja habe ich drauf geachtet, die Datei zuckt etwas, das ist alles was passiert.

Gruß Hans

DavidG
Beiträge: 159
Registriert: Do 22. Mär 2018, 21:41

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von DavidG » Sa 2. Jun 2018, 18:39

Hallo Hans,

Du hast zwar nicht explizit nach einer Makrolösung gefragt, aber angesichts Deiner Textvorlage ist es meiner Meinung nach die beste Lösung.
Es ginge zwar auch mit dem Programm "AltSearch", ggf. braucht man hier aber mehrere Such- und Ersetzungsvorgänge

Damit das Makro in der Musterdatei funktioniert, mußt Du zunächst die Makrosicherheit auf die Stufe „Mittel“ stellen, dazu:
MENÜ Extras → Optionen
LibreOffice → Sicherheit → Makrosicherheit
Option „Mittel“

Jetzt kann es noch sein, dass der Formular Entwurfsmodus aktiviert ist.
Diesen bitte so ausschalten:
MENÜ Ansicht → Symbolleisten → Formular-Entwurf.
Nun dieses Symbol anklicken.
Entwurfsmodus ein- ausschalten.JPG
Entwurfsmodus ein- ausschalten.JPG (12.38 KiB) 1631 mal betrachtet
Jetzt kannst Du meine Musterdatei öffnen und Du wirst gefragt, ob die Makro aktiviert werden sollen.
Dieses bestätigen, in dem Du auf den Button „Makros aktivieren“ klickst.

Nun siehst Du Deine Textvorgabe.

Drücke die Tastenkombination [STRG] +[F10]
Damit kannst Du die Formatierungszeichen ein- und ausblenden.
Vor allem ↵ und ¶

Klicke auf den Button „Suchen und Ersetzen“. Das Ergebnis erfolgt unmittelbar.

Für nachfolgende Erläuterung steht dieses Zeichen ␣ für einen Leerschritt, bzw. für ein Leerzeichen.
Was wird gesucht und ersetzt:
  1. Es wird nach leeren Absätzen ¶ gesucht, diese werden entfernt
  2. Es wird nach Absatzmarken gesucht, vor denen ein Leerzeichen steht.
    ␣ ¶
    z.B. in:
    Firntouren wie beispielswei- ¶
    Ersetzungsergebnis ist:
    Firntouren wie beispielswei-¶
  3. Es wird nach Absatzmarken gesucht, vor denen ein Bindestrich steht.
    Firntouren wie beispielswei-¶
    Ersetzungsergebnis ist:
    Firntouren wie beispielswei¶
  4. Hier wird nach allen Absatzmarken gesucht und bis auf die letzte Absatzmarke im Dokument alle gelöscht
  5. Es wird nach alle manuellen Zeilenumbrüchen ↵ gesucht vor denen ein Bindestrich und ein Leerzeichen steht:
    Gesucht -␣↵
    Firntouren wie beispielswei-␣↵
    der vergleichsweise…

    Ersetzungsergebnis ist:
    Firntouren wie beispielsweise der vergleichsweise…
  6. Jetzt werden die restlichen manuellen Zeilenumbrüchen ↵ gesucht und durch einen Leerschritt ersetzt.
    Dieses muß sein, weil das Ergebnis u.U. sonst so aussieht:
    HalloHansalles istgut
    Statt: Hallo Hans ist gut
    Nun passiert es bei dieser Aktion unter bestimmten Umständen, dass 2 Leerzeichen hintereinander stehen.
  7. Zwei Leerzeichen durch ein Leerzeichen ersetzen.
Was fehlt noch?
Das Makro nutzt Dir in diesem Musterdokument nichts, wenn Du auch mit anderen oder neuen Dokumenten arbeiten möchtest. Deshalb muß das Makro in eine neue Makro-Bibliothek kopiert werden, welches zentral aus allen Writer-Dokumenten abruftbar ist. Entweder per Tastenkombination oder über eine neue Symbolleiste.
So funktioniert es:
https://help.libreoffice.org/Basic/Orga ... Modules/de
https://help.libreoffice.org/Common/Add ... oolbars/de
http://www.ooowiki.de/MakrosMitEinemKlick.html

Musterdatei:
testtext mit Makro.odt
(18.69 KiB) 51-mal heruntergeladen
Gruß

David
Gruß

David
___________________
WIN 10 PRO
LO 6.2.3.2 (x64)

anaxagoras
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:55

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von anaxagoras » So 3. Jun 2018, 19:26

Hallo David,
ich hatte nicht mehr geglaubt eine Antwort zu bekommen. Danke erstmal.
Ich habs gerade ausprobiert, funktioniert natürlich. Das ist eine komfortable Lösung, du hast das auf meine Testdatei zugeschnitten, könnte es sein daß diese Lösung bei einer anderen Datei nicht geht?
Ein Problem ist mit Makro kenne ich mich überhaupt nicht aus, ich weiss nur da steht ein Programmchen dahinter. Mich da hineinarbeiten schaffe ich einfach nicht, ich kenne das, da entstehen nur Fragezeichen in mir und dann verzweifle ich fast.
Kann ich dieses Makro generell verwenden, wie kriege ich das getrennt-Makro und Text?
Mit "Suchen und Ersetzten" wollte ich das ja auch schon machen, bin aber daran gescheitert daß ich nicht die richtigen Zeichen, Symbole oder was auch immer eingetragen habe.
Ein Rätsel ist mir ja auch wieso die Lösung mit der "Autokorrektur" nicht mehr geht bzw. zwischendurch hats wieder mal funktioniert.

Gruß Hans

DavidG
Beiträge: 159
Registriert: Do 22. Mär 2018, 21:41

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von DavidG » Mo 4. Jun 2018, 00:29

Hallo Hans
Hans hat geschrieben:
Das ist eine komfortable Lösung, du hast das auf meine Testdatei zugeschnitten, könnte es sein dass diese Lösung bei einer anderen Datei nicht geht?
Ich hatte in meiner Antwort 7 Punkte aufgezählt. Dieses die Such- und Ersetzungsfunktionen die das jetzige Programm beherrscht und das in jeder Writer-Datei funktioniert. Voraussetzung dafür ist allerdings, das Dein OCR-Programm nicht plötzlich mit anderen Zeichen z.B. für das Pilcrow (Absatzmarke ¶ ) arbeitet. Das Pilcrow im Makro entspricht dem Unicode-Zeichencode = U+00B6. Es ist ein hexadezimaler Code; Der dezimale Code lautet = 0182
Test unter Windows:
Halte die [ALT]-Taste gedrückt und tippe in die Zehnertastatur 0182
Thema Unicode
Weiteres siehe Datei "Anleitung zur Makrverwaltung..."
Hans hat geschrieben:
Ein Problem ist mit Makro kenne ich mich überhaupt nicht aus, ich weiss nur da steht ein Programmchen dahinter. Mich da hineinarbeiten schaffe ich einfach nicht, ich kenne das, da entstehen nur Fragezeichen in mir und dann verzweifle ich fast.
Mit der Programmierung musst Du Dich nicht auskennen. Dieses habe ich für Dich erledigt. Es kann allerdings vorkommen, dass bei bestimmten Texten andere Bedingungen gelten.
Andere Satzzeichen oder andere Kodierung. Dann müsste das Makro erweitert werden.
Ich hätte die Codes ggf. etwas komplexer schreiben können, dieses würde den Code aber unübersichtlicher machen. Aus diesem Grund habe ich für jede Such- und Ersetzungsfunktion eine separate Rubrik programmiert und mit Beschreibungen/ Kommentare umrissen.
Die Rubriken beginnen immer mit diesem Kommentar:

Code: Alles auswählen

 
REM .........................................................… 

gefolgt von der Beschreibung was in dieser Rubrik geschieht.

Code: Alles auswählen

 REM Leere Absätze per RegEx entfernen  

Daraus folgt, wenn Du in Zukunft ein Problem hast, stelle erneut ein Frage hier im Forum und lade den Code und eine Beispieldatei mit dem problematischem Text hoch. Wenn ich nicht da bin, dann findest Du sicherlich jemanden, der Dir den Code anpasst.
Hans hat geschrieben:Kann ich dieses Makro generell verwenden, wie kriege ich das getrennt-Makro und Text?
Siehe diese Datei:
Anleitung zur Makroverwaltung.odt
(154.66 KiB) 42-mal heruntergeladen
Hans hat geschrieben:Mit "Suchen und Ersetzten" wollte ich das ja auch schon machen, bin aber daran gescheitert dass ich nicht die richtigen Zeichen, Symbole oder was auch immer eingetragen habe.
Ist im Prinzip schon recht mächtig, allerdings ist es erforderlich sich mit dem Thema RegEx (regular Expressions) auseinander zusetzen.
Dies bezüglich bin ich aber auch eher ein Anfänger. Gleich wenn ich für mich schon ein paar nette Erfolge erzielt habe.
In Deinem Fall ist es ja nicht damit getan, mal eben nach einer Absatzmarke zu suchen, Du hast ein mehrfaches Problem, wie ich es schon unter Punkt 1-7 in meiner letzten Antwort beschrieben habe.
Dieses kann man u.U., vor allem wenn man sich sehr gut mit RegEx auskennt, nicht zwingend in einem Durchgang erledigt, aber zumindest stark kürzen. Nur wie?
Deshalb meine Makrolösung. Diese verwendet auch einfache RegEx-Funktionen, aber nicht für jeden Fall Deines Problems. Es ist eine simple Mischung aus RegEx-Funktionen und einfachem „Suchen und Ersetzen“. Dafür hat die LO-API eigene aufrufbare Objekte namens „SearchDescriptor“ und „ReplaceDescriptor“.

Hans hat geschrieben:Ein Rätsel ist mir ja auch wieso die Lösung mit der "Autokorrektur" nicht mehr geht bzw. zwischendurch hats wieder mal funktioniert.
Leere Absätze können hiermit gefunden werden, aber was ist mit erzwungenen Zeilenumbrüchen?
Habe bei der Autokorrektur keine Option dazu gefunden!

Es kann auch an der verwendeten Schriftart liegen, der gültigen Zeichenkodierung (Unicode, ANSI-Standard, usw.).
Was liefert Dein OCR-Programm an LO.
Ggf. ist ein Umweg über einen Texteditor ein Weg. Z.B. beherrscht auch Notepad++ die RegEx-Funktionen und man kann den Text über das Menü Kodierung in anderen Zeichencodes umkodieren. Mit einem Makro ist dies jedoch überflüssig. ;)

Nun, es gibt viele Wege nach Pekanbaru…

Wenn Du noch Problem hast, bin ich hier und nicht in Sumatra. :D

Gruß
David
Gruß

David
___________________
WIN 10 PRO
LO 6.2.3.2 (x64)

anaxagoras
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:55

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von anaxagoras » Mo 4. Jun 2018, 18:31

Hallo David,
danke für deine Mühe und die schöne Anleitung. Es stellt sich bei etwas anders dar, habs aber fast hingekriegt, den Namen SuchenErsetzen habe ich zwar einmal wo eingegeben, den sah ich als Text in der IDE mit Sub davor. Irgenwie habe ich dein Programm dann einkopiert. Die Sache mit dem Symbol bekomme ich nicht hin. Da kann ich nirgends Makro wählen weil der Eintrag einfach nicht da ist. Unter NEU habe ich Makro eingegeben, hat mir auch nichts genützt.
Ich habe ein Bild angehängt, vielleicht kannst du sehen obs richtig ist.
Wie solls jetzt weitergehen?
Ich habe übrigens die neueste Version 5.4.7

Gruß Hans
Dateianhänge
2018-06-04 18_17_28-testtext mit Makro.odt - LibreOffice Writer.png
2018-06-04 18_17_28-testtext mit Makro.odt - LibreOffice Writer.png (130.7 KiB) 1576 mal betrachtet

anaxagoras
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:55

Re: Zeilenumbruch entfernen

Beitrag von anaxagoras » Mo 4. Jun 2018, 19:28

Einen Nachsatz.
Ich kann das Makro aktivieren, also es funktioniert. Es geht also nur mehr um komfortable aktivieren.

Antworten