Schnelle Datumseingabe nicht mehr möglich?

CALC ist die Tabellenkalkulation, die Sie immer wollten.
Benutzeravatar
OttoZ
Beiträge: 332
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 13:24

Re: Schnelle Datumseingabe nicht mehr möglich?

Beitrag von OttoZ » Sa 1. Sep 2012, 21:24

Hallo,
Ich hatte unter LO 3.6 erhebliche Probleme mit bedingter Formatierung und Abstürzen,
habe zurück gewechselt auf LibreOffice 3.5.6.2 . und :roll:
Warum wird hier zwischen LO3.6 und Excel geurteilt?

mfG OttoZ
glücklich mit LinuxMintmate64 - & LibreOffice

gvk
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 11:57

Re: Schnelle Datumseingabe nicht mehr möglich?

Beitrag von gvk » Mo 17. Sep 2012, 08:27

Hallo miteinder,
also ich habe weiter oben schon mal über die schnelle, excel-gewohnte, Datumseingabe mit - in Num-Block geschrieben. Nun habe ich heute ein Calc-Arbeitsblatt aus Openoffice 3.3 in Libere Office geladen und siehe - es funtioniert (bei mir) wie gewohnt. Liegt es also an der Neuerstellung eines Arbeitsblattes in LibeOffice, ist ein Arbeitsblatt in Openoffice anders eingestellt ?
Aber wer hat schon mehrere Officepakete nebeneinander bei sich installiert.

Viele Grüße
gvk

libelo
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:02

Re: Schnelle Datumseingabe nicht mehr möglich?

Beitrag von libelo » So 17. Mär 2013, 16:44

Auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist: Auch ich war gerade von dem Phänomen irritiert, dass in LibreOfficeCalc (kürzlich von einer älteren OO-Version auf LO 4.0.1.2 aktualisiert) die mir seit Jahren vertraute Datumseingabe über den Nummernblock „17-3“ nicht das heutige Datum „17.03.2013“ ergibt.
Auch nicht, wenn die betroffenen Zellen mit dem entsprechenden Datumsformat versehen sind.
Meine Suche im Netz führte mich auf diese Seite und ich habe mir auch jenen Link angeschaut: http://thread.gmane.org/gmane.comp.docu ... focus=6712

Nachdem ich mich dort durch die heissen Diskussionen durchgekämpft habe, habe ich auch die Lösung verstanden. Da ich sie hier in diesem Forum noch nicht entdeckt habe, will ich sie hier anhängen:

Unter „Extras/Optionen/Spracheinstellungen/Sprachen“ ist als Standard-“Datumserkennungsmuster“ eingetragen: „D.M.Y;D.M.“
Wenn ich diesen Eintrag um das Muster „D-M“ ergänze (also „D.M.Y;D.M.;D-M“) funktioniert die vermisste Datumseingabemöglichkeit „Tag-Monat“ und „17-3“ ergibt den 17.März des laufenden Jahres.
Wenn man es weiss, ist diese benutzerdefinierte Einstellmöglichkeit ganz prima – jeder hat da ja seine Vorlieben und Abneigungen – nur finden muss man sie erst mal. Warum das seit vielen Jahren übliche „D-M“ nicht als Standard mit eingetragen ist, erschliesst sich mir jedoch nicht so ganz.

Jedenfalls funktioniert so auch LO wie gewünscht - und ich "muss nicht wieder Excel (und Windows) benutzen" - Prima!

gvk
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 11:57

Re: Schnelle Datumseingabe nicht mehr möglich?

Beitrag von gvk » So 17. Mär 2013, 17:03

Hallo,
zur Datumseingabe mußte ich feststellen, dass Dateien die noch aus der Zeit OOCalc kamen hier "bockten". Legte ich eine neue Datei in Libreoffice an trat der Fehler nicht auf. Jedenfalls habe ich mal den Vorschlag mit D-M aufgegriffen und habe ihn um -J ergänzt. Mal sehen wann ich auf eine OOCalc-Datei treffe.
Viele Grüße Gvk

Pit Zyclade
Beiträge: 1583
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 16:59

Re: Schnelle Datumseingabe nicht mehr möglich?

Beitrag von Pit Zyclade » So 17. Mär 2013, 18:42

Oha. Hoffentlich stört das Minuszeichen nicht!
LO 6.2.8.2 (x64) / AOO 4.1.5 / Windows 7 prof. 64bit
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Antworten