Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

CALC ist die Tabellenkalkulation, die Sie immer wollten.
Antworten
Belarona
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Mai 2019, 15:32

Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von Belarona » Di 21. Mai 2019, 15:47

Guten Tag geehrte Fachwissende,

ich stehe gerade vor einem etwas (zumindest für mich) größeren Problem. In einer von meinem Vorgesetzten angefertigte Tabelle fügen wir Informationen zu angelegten Projekten ein. Dies geht von Projektnummer über Anzahl, Lieferdatum, Projektart etc.
Wir möchten nun die Tabelle um eine Spalte benötigte Arbeitszeit erweitern, und hier kommt der Knackpunkt. Ein Projekt wird in der Liste folgendermaßen dargestellt:

Projekt xyz
1x Kunststoffkisten
3x Metallkisten
2x Bälle

Diese Informationen sind alles in einer Zelle enthalten nun müssen wir natürlich die Arbeitszeit je Positionsnummer eintragen, was mir beim Späteren addieren der Werte Probleme bereitet, da diese nun auch wieder in einer einzelnen Zelle eingetragen sind. Ich möchte aus dieser einen Zelle alle Arbeitszeiten, welche durch einen Umbruch getrennt worden sind erfassen und miteinander addieren. Mir ist es persönlich nicht möglich die Struktur der Tabelle zu ändern, sprich einzelne Zellen für die Zeiten zu nutzen.

Sollte jemand hierzu eine Lösung haben wäre das sehr Hilfreich und super. Ich bedanke mich schon einmal im voraus für eure mühe, mir zu helfen :)

mikele
Beiträge: 918
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:51

Re: Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von mikele » Di 21. Mai 2019, 17:11

Hallo,
wie sieht die Zelle mit den zu addierenden Zeiten beispielhaft aus?

Code: Alles auswählen

0:15
1:30
0:45
Sind es nur Zeiten? In welchem Format? Ist festgelegt, wie viele Zeiten es sind?
Gruß,
mikele

Lupo
Beiträge: 232
Registriert: Do 11. Okt 2012, 14:22

Re: Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von Lupo » Mi 22. Mai 2019, 06:34

Stehen maximal 166 Zeiten als h:mm oder hh:mm umbruchverkettet in A1 (wie bei Mikele), dann:

A2 oder B1: {=-SUMME(WENNFEHLER(--GLÄTTEN(TEIL(WECHSELN(A1;ZEICHEN(10);WIEDERHOLEN(" ";999));ZEILE($1:$166)*999-998;999));0))}

als [h]:mm formatiert. {} kennst Du selbstverständlich.

Das Minuszeichen vor SUMME kann ich mir (bei meinem LO) auf die Schnelle nicht erklären (Dreifachnegation). Normalerweise (z.B. Excel) gehört es da nicht hin. Aber: Ist mir egal; ich muss mit LO nicht arbeiten. EDIT 22.5 6:46:

A2 oder B1: {=SUMME(WENNFEHLER(1*GLÄTTEN(TEIL(WECHSELN(A1;ZEICHEN(10);WIEDERHOLEN(" ";999));ZEILE($1:$166)*999-998;999));0))} benötigt es nicht. LO wertet -- also anders aus, als 1*.

Eigenzitat: http://www.office-hilfe.com/support/sho ... -aufteilen
MfG Lupo - xxcl.de Win10ProLO6062

Belarona
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Mai 2019, 15:32

Re: Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von Belarona » Mi 22. Mai 2019, 08:27

Guten Morgen,

Vielen Dank für die schnellen Beiträge zu meinem Anliegen.
mikele hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 17:11
Hallo,
wie sieht die Zelle mit den zu addierenden Zeiten beispielhaft aus?

Code: Alles auswählen

0:15
1:30
0:45
Sind es nur Zeiten? In welchem Format? Ist festgelegt, wie viele Zeiten es sind?
von der Darstellung sieht die Zelle genau so aus, nur das wir mit normalen Zahlen arbeiten sprich:

Code: Alles auswählen

5
1,5
2,5
also wesentlich simpler.
Lupo hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 06:34
Stehen maximal 166 Zeiten als h:mm oder hh:mm umbruchverkettet in A1 (wie bei Mikele), dann:

A2 oder B1: {=-SUMME(WENNFEHLER(--GLÄTTEN(TEIL(WECHSELN(A1;ZEICHEN(10);WIEDERHOLEN(" ";999));ZEILE($1:$166)*999-998;999));0))}

als [h]:mm formatiert. {} kennst Du selbstverständlich.

Das Minuszeichen vor SUMME kann ich mir (bei meinem LO) auf die Schnelle nicht erklären (Dreifachnegation). Normalerweise (z.B. Excel) gehört es da nicht hin. Aber: Ist mir egal; ich muss mit LO nicht arbeiten. EDIT 22.5 6:46:

A2 oder B1: {=SUMME(WENNFEHLER(1*GLÄTTEN(TEIL(WECHSELN(A1;ZEICHEN(10);WIEDERHOLEN(" ";999));ZEILE($1:$166)*999-998;999));0))} benötigt es nicht. LO wertet -- also anders aus, als 1*.
Hier wird sich denke ich ohne das {h:mm} Format einiges Ändern?

Lupo
Beiträge: 232
Registriert: Do 11. Okt 2012, 14:22

Re: Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von Lupo » Mi 22. Mai 2019, 08:55

Bitte nicht vollk....n, äh, fullquoten. Was soll die letzte Bemerkung?
MfG Lupo - xxcl.de Win10ProLO6062

Benutzeravatar
karolus
Beiträge: 1429
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 10:01

Re: Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von karolus » Do 23. Mai 2019, 10:36

Hallo

Dem Vorgesetzten würde ich einen Volkshochschulkurs "Grundlagen der Tabellenkalkulation" empfehlen.

@Belarona: Breche die Originalzelle oder eine Kopie davon mittels →Daten→Text in Spalten in einzelne Zellen untereinander auf, dann kannst du im weiteren mit normalen Eingaben und Summenformeln rechnen.

@Lupo: Meinst du nicht auch, daß eine Auslegung der Formel auf 999 Stellen pro einzelner Zahl etwas übers Ziel hinausschiesst.
AOO4 LO5.1 … 5.3.2.2 Linux Mint 18

Lupo
Beiträge: 232
Registriert: Do 11. Okt 2012, 14:22

Re: Mehrere Zahlen einer Zelle addieren

Beitrag von Lupo » Do 23. Mai 2019, 12:37

Du hast meine Dokumentation anscheinend nicht verstanden. Vermutlich aber eher einfach nicht gelesen. Aber ich war auch falsch (weil ich es nicht jedes Mal genau ausrechne):

A2 oder B1: {=SUMME(WENNFEHLER(1*GLÄTTEN(TEIL(WECHSELN(A1;ZEICHEN(10);WIEDERHOLEN(" ";599));ZEILE($1:$99)*599-598;599));0))}

ist eine annähernde Optimierung für den Sachverhalt "Zeit besitzt 4 oder 5 Zeichen, zuzüglich Umbruch". Dann maximal 99 Zeiten (statt de facto nicht erreichbarer 166, wie vorher leichtfertig geschrieben). Hinweis: LO kann 65535 Zeichen im Formelstring. 65535 / 99 / 599 ~ ungefähr 1. Und 599 / 99 ~ ungefähr 6+, notwendig für die Zeichenanzahl 5+1, s.o.

Excel kann nur 32767 (=die Hälfte). Daher sind dort 599 und 99 um je ca. Wurzel 2 zu verkleinern. Für den, der crossover arbeitet, dann also auch bei LO.
MfG Lupo - xxcl.de Win10ProLO6062

Antworten