Helfen Sie uns bitte noch HEUTE!

❤️ DANKE >><< DANKE ❤️

Vielen Dank für Ihre SPENDE.

> KEINE WERBUNG FÜR REGISTRIERTE BENUTZER!<
Ihre Spende wird für die Deckung der laufenden Kosten sowie den Erhalt und Ausbau 🌱 des LibreOffice Forums verwendet.
🤗 Als Dankeschön werden Sie im Forum als LO-SUPPORTER gekennzeichnet. 🤗

Was beeinflußt das eigenständige Ändern des Fonts beim Einfügen?

CALC ist die Tabellenkalkulation, die Sie immer wollten.
Antworten
Evam
Beiträge: 32
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 15:52

Was beeinflußt das eigenständige Ändern des Fonts beim Einfügen?

Beitrag von Evam » Fr 19. Apr 2024, 20:20

Hallo,

ich wüsste gerne woher ein Dokument offenbar weiß, wie es mit eingefügtem Text umgehen muss.

In drei Spalten habe ich drei verschiedene Fonts voreingestellt (siehe oberste Zeile im angehängten Dokument) und füge von der Zwischenablage per CTRL+V Text ein, in Deutsch mit bzw. ohne Link dahinter, und nochmal in Mandarin, ebenfalls mit bzw. ohne Link dahinter. Es stellen sich selbständig die angegebenen Fonts ein:

Autofont.jpg
Autofont.jpg (116.15 KiB) 253 mal betrachtet

Wie man sieht, wird offenbar

1. der voreingestellte Font der Zelle ignoriert, und

2. der Font, der sich beim Einfügen ergibt, abhängig von der Art des eingefügten Texts eingestellt.

Für mich ist das sehr obskur. Noch obskurer wird es, weil in einem anderen meiner Dokumente auch Mandarin mit dahinterliegendem Link auf "Microsoft Yahei" gestellt wird.

Wie kann ich das was passiert in den Einstellungen steuern?

Vielen Dank und schöne Grüße
Eva
Dateianhänge
Autofont.ods
(8.65 KiB) 10-mal heruntergeladen

Wanderer
Beiträge: 908
Registriert: Di 11. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Berlin

Re: Was beeinflußt das eigenständige Ändern des Fonts beim Einfügen?

Beitrag von Wanderer » Sa 20. Apr 2024, 08:45

Evam hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2024, 20:20
...
2. der Font, der sich beim Einfügen ergibt, abhängig von der Art des eingefügten Texts eingestellt.
...
Wie kann ich das was passiert in den Einstellungen steuern?
...
In den Einstellungen wirst Du nichts finden, aber es gibt mehr als eine Möglichkeit zum Einfügen. Ich nutze deshalb oft das Kontextmenü (rechte Maustaste) um nur Werte einzufügen - alternativ
Einfügen-Unformatierten Text via STRG+ALT+UMSCHLT+V
Damit bleiben Deine vordefinierten Einstellungen erhalten.

Wenn Du mit Zell-Stilen arbeitest, kann man direkt Formatierung auch mit Strg+M entfernen. Wenn Du selbst direkt formatierst löscht das evtl. auch Dein Format.

Zum Hintergrund: Beim Kopieren über die Zwischenablage werden auch Informationen zur Formatierung aus der Quelle kopiert. Wenn Du weitere Quellen untersuchst wirst Du nicht nur Schriftarten, sondern z.B. auch Farben finden. Es hängt also davon ab, aus welcher Quelle man kopiert. Wer ein dezidiertes Layout im eigenen Dokument hat, sollte niemals von Webseiten oder anderen Word/Writer-Dokumenten per Strg-V einfügen, sondern immer ohne Formatierung einfügen. Ausnahme wären reine Texteditoren wie Notepad++, die keine Formatierung transportieren.

Bei Schriftarten kommt ein weiteres Problem dazu: Wenn die in der Quelle verwendete Schriftart bei Dir nicht installiert ist, muss Writer/Calc eine Ersatzschrift verwenden, was normalerweise dadurch angezeigt wird, dass die Schriftart kursiv in der Auswahlbox steht. Manche Internet-Quellen geben auch nur Schriftfamilien an, oder zeigen selbst Ersatzschriften, wenn die Schriftart nicht schnell genug geladen wird....
LO 6.0.7 (32Bit) Win8.1 Pro 32 Bit/ LO 6.3.2 Win10 64Bit / LO 6.0.7 Win7 Pro 64 Bit

Evam
Beiträge: 32
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 15:52

Re: Was beeinflußt das eigenständige Ändern des Fonts beim Einfügen?

Beitrag von Evam » Sa 20. Apr 2024, 14:45

Wanderer hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2024, 08:45
In den Einstellungen wirst Du nichts finden, aber es gibt mehr als eine Möglichkeit zum Einfügen.
Hallo Wanderer,

vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung!

Irgendetwas zum Einstellen muss es aber doch geben, oder nicht? Ich habe zwei verschiedene Calc-Dokumente, aber ansonsten ist alles identisch:
  • Gleicher Rechner
  • Gleiches Calc
  • Gleiches kopiertes Zeichen von leo.org
  • Gleicher Kopiervorgang (CTRL+C bei Leo, CTRL+V in eine Zelle des Spreadsheets).
Wieso ergibt sich in einem der beiden Dokumente der Font Segoe UI, im anderen aber der Font Microsoft YaHei?

Wanderer
Beiträge: 908
Registriert: Di 11. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Berlin

Re: Was beeinflußt das eigenständige Ändern des Fonts beim Einfügen?

Beitrag von Wanderer » So 21. Apr 2024, 10:54

Evam hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2024, 14:45
... Ich habe zwei verschiedene Calc-Dokumente, aber ansonsten ist alles identisch:...

Wieso ergibt sich in einem der beiden Dokumente der Font Segoe UI, im anderen aber der Font Microsoft YaHei?
Wenn die Quelle identisch ist, kann noch die Formatierung der Zielzellen abweichen. Welche Schriftart bekommst Du, wenn Du einfach Text in die Zelle schreibst?

Ggfs lade hier mal verkürzte Probedokumente hoch (ohne Daten, die Du nicht veröffentlicht haben willst).

Da Du Mandarin erwähnt hast. Es gibt wohl einige spezielle Einstellungen, wenn asiatische Schriftarten verwendet werden, aber in dem Bereich habe ich quasi keine Erfahrungen...
LO 6.0.7 (32Bit) Win8.1 Pro 32 Bit/ LO 6.3.2 Win10 64Bit / LO 6.0.7 Win7 Pro 64 Bit

Evam
Beiträge: 32
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 15:52

Re: Was beeinflußt das eigenständige Ändern des Fonts beim Einfügen?

Beitrag von Evam » So 21. Apr 2024, 11:50

Wanderer hat geschrieben:
So 21. Apr 2024, 10:54
Wenn die Quelle identisch ist, kann noch die Formatierung der Zielzellen abweichen. Welche Schriftart bekommst Du, wenn Du einfach Text in die Zelle schreibst?

Ggfs lade hier mal verkürzte Probedokumente hoch (ohne Daten, die Du nicht veröffentlicht haben willst).
Vielen Dank! In meinem Post ganz oben findest Du eine Tabelle die beschreibt, was in dem Probedokument passiert, das in meinem Post ganz oben angehängt ist:
  • In der obersten Zeile steht der jeweilige Font, mit dem drei verschiedene Spalten voreingestellt sind.
  • Danach kommen vier Abschnitte, die beschreiben was passiert, wenn vier verschiedene Probewörter in die jeweiligen Spalten eingefügt werden. Beispielsweise ergibt sich, wenn ich bei leo.org das Wort "verwenden" (ohne hinterlegtem Link) kopiere (CTRL+C) und in die Probezelle mit voreingestelltem Font "Liberation Sans" einfüge (CTRL+V), der Font "Liberation Serif".
  • Ebenfalls der Tabelle zu entnehmen: Selbe Prozedur in der Spalte Font "Liberation Sans", mit einem Mandarin-Schriftzeichen mit hinterlegtem Link, führt zum Font "Segoe UI".
Hier hänge ich jetzt noch ein zweites Probedokument an. Es verhält sich anders als obiges Probedokument: In den Zellen ist der Font "Liberation Sans" voreingestellt. Obige Prozedur mit einem Mandarin-Schriftzeichen mit hinterlegtem Link führt nicht wie im ersten Dokument zum Font "SegoeUI", sondern zum Font "Microsoft YaHei". Zum Testen kann man irgendein Schriftzeichen mit hinterlegtem Link hier per CTRL+C kopieren:

https://dict.leo.org/chinesisch-deutsch/tomate

Ich meine, da sollte irgendeine Einstellung erreichbar sein, die entscheidet welcher Font eingestellt wird. Denn schließlich habe ich es irgendwie geschafft eines der beiden Dokumente umzustellen, oder nicht?
Dateianhänge
YaHei.ods
(8.44 KiB) 9-mal heruntergeladen

An alle, die das LibreOffice-Forum nutzen:


Bitte beteiligen Sie sich mit 7 Euro pro Monat und helfen uns bei unserem Budget für das Jahr 2024.
Einfach per Kreditkarte oder PayPal.
Als Dankeschön werden Sie im Forum als LO-SUPPORTER gekennzeichnet.

❤️ Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung ❤️

Antworten