impress = Idigsine?

Werkzeug für die Erstellung von wirkungsvollen Multimedia-Präsentationen.
Antworten
albert1534
Beiträge: 72
Registriert: Di 1. Mär 2016, 09:58

impress = Idigsine?

Beitrag von albert1534 » Mi 24. Mai 2017, 10:46

Im Grunde suche ich ein Satzproramm
nur Indegsine und QuarkPress sind mir zu teuer.
Ich will Damit ein 200 Seitenbuch mit Text und Grafik.
Es muss mglich sein, Seiten übergreifend mit Kopfzeil und Fußzeile incl. Seitenzahl zu gestalten.
Das habe ich alles in Swirter fertig aber der Rest, die Gestaltung ist so schwierig.
MfG
Albert



Benutzeravatar
lorbass
Beiträge: 627
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 18:17

Re: impress = Idigsine?

Beitrag von lorbass » Mi 24. Mai 2017, 18:13

Sieh dir mal Scribus an.

Aber was hat das alles mit Impress zu tun :?:

Gruß
lorbass

RomBer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 23:15

Re: impress = Idigsine?

Beitrag von RomBer » Sa 30. Dez 2017, 10:15

Also LO Impress ist ein Präsentationsprogramm, vergleichbar mit Power Point (für Drucksachen ist Liebe Office aber wesentlich besser, da CMYK unterstützt wird). Trotzdem ist es eben "nur" ein Präsentationsprogramm und kein Satzprogramm.

Ansonsten kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen und Scribus empfehlen. Es ist (leider) nicht so umfangreich wie Adobe InDesign, dürfte für deine Zwecke aber ausreichen.

Falls dein Buch nur wenig Fotos und Grafiken enthält, würde ich dir empfehlen, den Buchblock in LO Writer zu erstellen (da hast du auch viele Funktionen, die sehr gut auf wissenschaftliche Arbeiten zugeschnitten sind) und nur den Umschlag in Scribus zu gestalten.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast