Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

CALC ist die Tabellenkalkulation, die Sie immer wollten.
Antworten
Rob
Beiträge: 34
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 20:15

Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

Beitrag von Rob » Do 17. Mai 2018, 13:16

Hallo,

ich würde gerne den Inhalt von Zellen per "Knopfdruck" löschen. Mit Knopfdruck meine
ich eine ander Zelle in der z.B. ALLES LÖSCHEN steht. Wenn man draufklickt sollen andere
Zellen (nur Zahlenwerte) gelöscht werden. Geht das irgendwie?

Hintergrund ist ein Sheet für Spiele bei dem Punkte zusammengezählt werden müssen.
Wenn das Spiel beendet ist sollen alle alten Werte entfernt und das gleiche Sheet wieder
verwendet werden.
Die Benutzer haben keine Ahnung von Calc und wissen nicht wie man "normalerweise"
die Werte löscht.

Danke für jede hilfreiche Antwort.

Grüße

Rob



Helmut_S
Beiträge: 197
Registriert: Di 9. Feb 2016, 19:27

Re: Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

Beitrag von Helmut_S » Do 17. Mai 2018, 17:20

Hallo Rob, sieh dir die Tabelle an. Sie macht mit einem Makro, was du möchtest. Du kannst auch mehrere vereinzelte Bereiche angeben, die gelöscht werden sollen. Das musst du dann im betreffenden Makro einstellen. Wenn die Benutzer deiner Tabelle ungeübt sind im Umgang mit Tabellen, empfehle ich dir diese zu schützen damit nicht Formelzellen oder dergl. gelöscht werden. Die Lösch-Schaltflächen kannst du natürlich verschieben wo du sie haben willst.
Bereich_Loeschen02.ods
(15.86 KiB) 31-mal heruntergeladen
Gruß, Helmut
OpenSUSE Leap 15, Linux Mint 19 u. (Win10-64),
LO 6.1.1.2

Benutzeravatar
RPP63
Beiträge: 32
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 09:33

Re: Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

Beitrag von RPP63 » Do 17. Mai 2018, 19:10

Moin Rob!
Rob hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 13:16
Die Benutzer haben keine Ahnung von Calc …
Du aber offensichtlich auch nicht, sonst wüsstest Du, dass eine Tabellenvorlage .ots Deine Probleme lösen könnte.

Gruß Ralf
Ein Feedback auf eine gegebene Lösung tut nicht weh und zeigt Querlesern, dass das Problem gelöst ist.

Rob
Beiträge: 34
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 20:15

[erledigt] Re: Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

Beitrag von Rob » Do 17. Mai 2018, 19:51

Helmut_S hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 17:20
Hallo Rob, sieh dir die Tabelle an. ....
Hallo Helmut_S.

Es gibt sie Gott sei dank noch : freundliche , hilfbereite und respektvolle Forenbenutzer!

Recht herzlichen Dank für deine überaus hilfreiche Antwort. Es funktioniert wie gewünscht.
Danke für deine Mühe, sogar mit Vorlage. Super!

Grüße

Rob

Benutzeravatar
RPP63
Beiträge: 32
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 09:33

Re: Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

Beitrag von RPP63 » Do 17. Mai 2018, 20:11

Ich ahne ja, dass Du mich als nicht respektvoll erachtest. 8-)
Hast Du dennoch in Erwägung gezogen, dass mein Hinweis durchaus fachbezogen war?
Es ist immer toll, wenn man auf eine verquere Frage eine "passende" Antwort erhält.
Besser im Sinne von "learning by doing" ist imo, zunächst Grundlagenwissen zu erwerben.
In einem anderen Forum habe ich ein Zitat von Konfuzius zu meiner Signatur erkoren:
Konfuzius hat geschrieben:Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben.
Ein Feedback auf eine gegebene Lösung tut nicht weh und zeigt Querlesern, dass das Problem gelöst ist.

Lupo
Beiträge: 170
Registriert: Do 11. Okt 2012, 14:22

Re: Zelleninhalte per "Knopfdruck" löschen

Beitrag von Lupo » Fr 18. Mai 2018, 07:39

Hallo RPP63,

NUR bessere Menschen, weil die Software nix kostet, gibt es hier deswegen auch nicht, als "bei uns" drüben bei Excel. :D

Aber Du hast recht: Jmd. macht sich lustig über seine Mitarbeiter und akzeptiert sein eigenes Nichtwissen nicht. Denn Rob hat den Sinn Deiner Antwort bis jetzt nicht erkannt.

Immerhin ist die LO-Gemeinde nicht mehr so drauf, wie noch vor ein paar Jahren, als man wie eine Versammlung von Hardcore-Emanzen, die jeglichen Männereinfluss ablehnt, giftig auf jeden Vergleich erwiderte: "Wie es bei Excel läuft, interessiert uns nicht.".

Man hat hier anscheinend akzeptiert, dass auch in Excelforen Menschen unterwegs sind, die in den letzten 14 Jahren ungefähr 700.000 Beiträge plus Antworten verfasst haben. Und deren Intelligenz nicht zwangsläufig niedriger sein muss, nur weil sie für ihre Software bezahlen.
MfG Lupo - xxcl.de Win10ProLO6021



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste